Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Infektionsprävention

24. Koblenzer AIDS-Covid-Hepatitisforum

Am 19. September 2020 findet das 24. Koblenzer AIDS-Covid-Hepatitisforum statt.

In nur wenigen Monaten hat das Virus Sars-CoV-2 die Welt insgesamt und den Alltag jedes Einzelnen grundlegend verändert. Die Intensität wissenschaftlicher Forschung und der Fokus auf die globale Bewältigung ist allenfalls vergleichbar mit der HIV–Forschung. Tatsächlich ergeben sich Parallelen, nicht nur in der Intensität der pandemischen Bedrohung, der  Stigmatisierung und der vielfältigen gesellschaftlichen Herausforderungen. In Bezug auf HIV formuliert die 90-90-90 Strategie der Weltgesundheitsorganiation (WHO) das Ziel einer Begrenzung bis zum Jahre 2030. Für Hepatitis C als heilbare Erkrankung ist die Eradikation, also die vollständige Ausrottung des Erregers, Anspruch unseres Handelns.

Die Themen AIDS - Hepatitis - COVID-19 sind die gesundheitlichen Herausforderungen der Gegenwart und werden bei unserem Forum engagiert vorgestellt. Wir wollen das Forum erstmals als Hybridveranstaltung durchführen, das heißt sowohl als Präsenztermin wie auch als Online-Sitzung.

Mit hochkarätigen Referenten informiert das 24. Koblenzer AIDS-Covid-Hepatitisforum im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein über die spannenden Fragen der aktuellen Infektiologie.
Dazu laden der Arbeitskreis AIDS/STI Rheinland-Pfalz Nord, die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. und der Förderverein der Immunologischen Ambulanz Koblenz alle Interessierten und Betroffenen herzlich ein.

Für den Arbeitskreis in Kooperation mit der LZG:

Dr. Ansgar Rieke
Chefarzt Nephrologie – Infektiologie
Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

Gerhard Wermter
Gesundheitsamt Neuwied

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung folgen in Kürze.