Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Leben und Wohnen

Blick ins Land: Veranstaltungen anderer Anbieter zum Thema Neues Wohnen

16. Januar 2019, Mainz-Neustadt

Info-Treff für Interessierte bei Queer im Quartier e.V.

Die Mainzer Neustadt ist ein quirliges, lebendiges Viertel in Mainz. Dort realisiert sich unser Wohnprojekt nun viel schneller als erwartet. Wir werden in einem barrierearmen Neubau der Wohnbau an der Wallaustraße 93 zwei Hauseingänge anmieten. Einzug ist schon Ende 2019. Auch wenn sich Bauvorhaben ja immer etwas nach hinten schieben, ist das ein sehr überschaubarer Zeitraum.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Ideen nun Realität werden. Nach zwei Jahren intensiver Arbeit und gegenseitigem Kennenlernen ist das Ziel ganz nah. Und seit wir eine genaue Adresse sowie Quadratmeter und Schnitte der Wohnungen vorzeigen können, wächst unser Verein. Ein wichtiger Meilenstein ist damit erreicht. Zielgröße unseres Projekts sind 30 bis 35 Teilnehmende in rund 20 Wohnungen. Es gibt Zwei- bis Vierzimmer-Wohnungen zwischen 43 und 98 qm. Ein Teil der Wohnungen ist sozial gefördert und wird daher mit Wohnberechtigungsscheinen vermietet werden.

Das queere Wohnprojekt ist gay-freundlich, aber offen für alle und würde sich generationsübergreifendes Wohnen wünschen. Gemeinsam wollen wir in jedem Lebensabschnitt und im Alter so lange wie möglich selbstbestimmt leben. Ein dem Verein wichtiges Ziel ist auch, in dem neuen Wohnquartier ehrenamtlich aktiv zu sein. Ideen für Projekte gibt es schon viele. Dies könnte beispielsweise bei der Kulturbäckerei sein, ein Kulturzentrum, das im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Kommissbrotbäckerei einziehen soll. Aber auch andere Ideen sind willkommen. Wichtig ist dem Verein jedenfalls, sich für den neuen Stadtteil zu engagieren, um auf die Entwicklung und Begleitung neuer und guter Nachbarschaften im Wohnquartier hinzuwirken.

Gerne möchten wir das mit den Mitgliedern des Wohnprojekts angehen und gemeinsam verabschieden. Für unsere Vereinstreffen, gemeinsames Arbeiten und Essen, Freizeitgruppen und sonstige Aktivitäten wollen wir eine zusätzliche Gemeinschaftswohnung von der Wohnbau Mainz GmbH anmieten. Eine Küche, Spiele und stapelbare Tische und Stühle stehen dort zur Verfügung.

Unsere Gruppe ist seit 2016 aktiv, im Sommer 2017 wurde dann der Verein „Queer im Quartier“ gegründet. Auf Basis von Akzeptanz von Unterschiedlichkeit, Solidarität und gegenseitiger Hilfe ist das Ziel, gemeinschaftlich in einer verbindlichen Nachbarschaft zu wohnen und zu leben. Hierfür und für die gemeinsam verabredeten Regeln erwartet die Gruppe Verbindlichkeit.

Assistierte Betreuung vor Ort (wie sie im „Bielefelder Modell“ realisiert wird) ist möglich, um bei krankheits- und altersbedingten Einschränkungen solange wie möglich im gewohnten Lebensumfeld selbstständig leben zu können.

Aufgrund der großen Nachfrage neuer Interessentinnen und Interessenten haben wir zusätzliche Infotermine und zum Kennenlernen eingerichtet: Mittwoch, 16.01.19, 19:00 Uhr,Caritaszentrum Delbrêl (Aspeltstraße 10, Mainz)

Gemeinsame Wochenenden:

02./03.02.19, Jugendherberge Mainz (Tagungsraum; es besteht die Möglichkeit, dass 8 Personen, die ggf. eine weitere Anfahrt haben, dort übernachten)

Wer im Wohnprojekt dabei sein will, sollte an mehreren Infoterminen und/oder Freizeitaktivitäten teilgenommen haben. Die Teilnahme an einem ganzen gemeinsamen Wochenende ist verbindlich, damit sich Mitglieder und neue Interessent*innen vor dem Zusammenleben kennenlernen können. Wer danach in den Verein eintreten will, kann formlos einen schriftlichen Antrag stellen, auch per E-Mail. Die Mitgliederversammlung des Wohnprojekts entscheidet dann zeitnah über die Aufnahme.

Kontakt: Queer im Quartier e.V., Andrea Acker, Joachim Schulte, E-Mail

____________________________

16. Januar 2019, Bad Neuenahr Ahrweiler

Info-Abend bei der Initiative Zweig e.V.

Die Initiative Zweig e.V. lädt zum Info-Abend um 18:00 Uhr ins Mehrgenerationenhaus in Bad Neuenahr Ahrweiler, Weststrasse 6. Die Gruppe hat ein Baugrundstück im Auge, zu dem sie über den aktuellen Stand der Gespräche informieren möchte. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Kontakt: Gisela Querbach, E-Mail

___________________________

17. Januar 2019, Mainz

Info-Abend für Baugruppen und Mietervereine in der Zitadelle

Die Initiative Queer im Quartier e.V. stellt ihr Konzept für die Kooperation als Mietervein mit der Wohnbau Mainz am Standort Mainz-Neustadt vor. Weiterhin gibt es Aktuelles aus dem Vergabewettbewerb und dem Konzeptverfahren im Heiligkreuz-Viertel.

Termin: 18:00 Uhr im Schönbornsaal, Zitadelle Bau A, Mainz .

Kontakt: Birgit Pohlmann, Norbert Post, E-Mail, Link

___________________________

18. Januar 2019, Mainz

Zentrum Baukultur "Kommunikation im Raum"

Die Fachbereiche Gestaltung und Innenarchitektur der Hochschule Mainz präsentieren ihre Arbeiten der Masterklasse im Zentrum Baukultur am 18. Januar um 18:30 Uhr.

Info: Zentrum Baukultur, Link

____________________________

23. Januar 2019, Rheinland-Pfalz - online

Online-Seminar am zu „Unsere Nachbarschaft geht mit nebenan.de online“

Die Landesinitiative „Neue Nachbarschaften – engagiert zusammen leben in Rheinland-Pfalz!“, bietet gemeinsam mit der Stiftung nebenan.de ein Webinar an, in dem die Internet-Präsens von Nachbarschaftsinitiativen unterstützt wird: Am 23. Januar 2019 von 10:30 bis 12:00 Uhr - "online gehen mit nebenan.de".

Wie können wir mit unseren nachbarschaftlichen Aktivitäten online gehen und wie gelingt das ohne großes Budget und schwierige Technik? Das sind einige der Fragen, die besonders am Fachtag am 28. November 2018 in Mainz aufkamen. 2019 geht es bei der Landesinitiative Neue Nachbarschaften darum, wie digitale Kommunikation in Nachbarschaften eingeführt und ausgebaut werden kann.

In der Online-Veranstaltung wird erklärt, wie Sie unter organisation.nebenan.de Veranstaltungen einstellen, Informationen in die Nachbarschaft geben oder nach Freiwilligen für Aktionen suchen können. Anne Gottwald – zuständig für Organisationen, Vereine und Netzwerke bei nebenan.de – zeigt, wie konkret ein solcher Zugang eingerichtet werden kann und welche Art von Informationen sie auf „Ihrer kleinen Internetpräsenz“ darstellen können. Selbstverständlich beantwortet Sie auch die Fragen, die Sie haben.

Sobald Sie sich angemeldet haben, bekommen Sie weitere Informationen, damit Sie und Ihr Arbeitsplatz im Büro oder zu Hause technisch für das Webinar vorbereitet sind. Eins ist wichtig zu betonen: Sie brauchen keine Vorerfahrung mit Webinaren, um am Online-Workshop teilnehmen zu können. Am 23. Januar 2019 steht außerdem eine telefonische Unterstützung zur Verfügung, die Sie bei Bedarf anrufen können.

Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS), www.seniorenbueros.org. Anmeldung: Regine Kriegler, Telefon 0228 0228 614074. E-Mail. Anmeldung bis zum 21. Januar 2019. Rückfragen: Annette Scholl, Telefon 0228 18499575

___________________________

 

24. Januar 2019, Berlin

Fachtagung "Resiliente Strukturen für resiliente Dörfer und Regionen"

Im CityCube in Berlin veranstalte die ARGE Ländlicher Raum am 24. Januar eine Fachtagung zur aktuellen Situation ländlicher Räume.

Anmeldung: bis zum 14. Januar, bitte melden Sie sich online an. Kosten: 30 Euro online, 40 Euro Tageskasse, Verpflegung inklusiv.

Programm: Resilienz durch Subsidiarität (Dr. Manfred Miosga), Kommission Gleichwertige Lebensverhältnisse (Ralph Brockhaus), Kommunale Selbstverwaltung als Garant für Zukunftsfähigkeit (Lars FIscher), Standortmarketing Miesbach (ein Beispiel).

1. Februar 2019 Kastellaun

Offener Stammtisch InGe – Mehr als gute Nachbarschaft in Kastellaun

Mitglieder und Interessierte des Wohnprojektes InGe "Individuell wohnen – Gemeinschaftlich leben" treffen sich am 1. Februar 2019 ab 18:00 Uhr zum offenen Stammtisch im Haus Waldesruh in Gammelshausen.

Im neuen Baugebiet Burgblick Mitte entsteht ein außergewöhnlich schönes Ensemble von 5 Häusern mit insgesamt 16 Wohnungen in verschiedenen Größen für Jung und Alt,
Singles, Paare und Familien. Es gibt ein separates, gemeinsam genutztes Haus mit großem Gemeinschaftsraum, Gästeappartement, Dachterrasse, Sport- und Spielraum,
Sauna, Waschraum, Werkstatt und Lager. Großer Wohn-Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig gelegen zur Innenstadt. Die ansprechende Architektur gibt Raum sowohl für Kommunikation als auch für Individualität.

Die Planung der 16 Wohnungen ist fast abgeschlossen, und wer mitmachen möchte und bei Zuschnitt, Lage und Größe noch mitreden möchte, sollte sich jetzt melden!

Kontakt: www.inge-wohnprojekt.de. Bitte melden Sie sich an bei Marion Albrecht unter 02605 6779057. Gäste sind willkommen.

____________________________

2. Februar 2019, Trier

Die Landesregierung lädt zum ersten regionalen Fachtag "Verein und Ehrenamt"

Die Staatskanzlei lädt zum ersten regionalen Fachtag „Verein und Ehrenamt“, am 2. Februar 2019 nach Trier. Mit diesem neuen Fortbildungsangebot greift die Landesregierung aktuelle Herausforderungen im Ehrenamt und bürgerschaftlichen Engagement auf und will den Engagierten und ihren Organisationen praxisnahe Unterstützung bieten. Das Programm widerspiegelt zugleich zentrale Themen, die auch im Landesnetzwerk eine wichtige Rolle spielen. Dieses neue Format wird künftig zwei Mal im Jahr in unterschiedlichen Landesteilen ausgerichtet. Die Einladung richtet sich an Organisationen und Netzwerke des Ehrenamts.

Termin: 02.02.2019, 9:30 - 16:00 Uhr im Rathaus und Stadttheater am Augustinerhof in Trier

Kontakt: Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung, Staatskanzlei, Telefon 06131 16-8720, E-Mail, Link zum Flyer

_____________________________

2.-3. Februar 2019, Mainz-Neustadt

Gemeinschaftswochenende mit Queer im Quartier e.V.

Die Mainzer Neustadt ist ein quirliges, lebendiges Viertel in Mainz. Dort realisiert sich unser Wohnprojekt nun viel schneller als erwartet. Wir werden in einem barrierearmen Neubau der Wohnbau an der Wallaustraße 93 zwei Hauseingänge anmieten. Einzug ist schon Ende 2019. Auch wenn sich Bauvorhaben ja immer etwas nach hinten schieben, ist das ein sehr überschaubarer Zeitraum.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Ideen nun Realität werden. Nach zwei Jahren intensiver Arbeit und gegenseitigem Kennenlernen ist das Ziel ganz nah. Und seit wir eine genaue Adresse sowie Quadratmeter und Schnitte der Wohnungen vorzeigen können, wächst unser Verein. Ein wichtiger Meilenstein ist damit erreicht. Zielgröße unseres Projekts sind 30 bis 35 Teilnehmende in rund 20 Wohnungen. Es gibt Zwei- bis Vierzimmer-Wohnungen zwischen 43 und 98 qm. Ein Teil der Wohnungen ist sozial gefördert und wird daher mit Wohnberechtigungsscheinen vermietet werden.

Das queere Wohnprojekt ist gay-freundlich, aber offen für alle und würde sich generationsübergreifendes Wohnen wünschen. Gemeinsam wollen wir in jedem Lebensabschnitt und im Alter so lange wie möglich selbstbestimmt leben. Ein dem Verein wichtiges Ziel ist auch, in dem neuen Wohnquartier ehrenamtlich aktiv zu sein. Ideen für Projekte gibt es schon viele. Dies könnte beispielsweise bei der Kulturbäckerei sein, ein Kulturzentrum, das im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Kommissbrotbäckerei einziehen soll. Aber auch andere Ideen sind willkommen. Wichtig ist dem Verein jedenfalls, sich für den neuen Stadtteil zu engagieren, um auf die Entwicklung und Begleitung neuer und guter Nachbarschaften im Wohnquartier hinzuwirken.

 

02./03.02.19, Jugendherberge Mainz (Tagungsraum; es besteht die Möglichkeit, dass 8 Personen, die ggf. eine weitere Anfahrt haben, dort übernachten)

Wer im Wohnprojekt dabei sein will, sollte an mehreren Infoterminen und/oder Freizeitaktivitäten teilgenommen haben. Die Teilnahme an einem ganzen gemeinsamen Wochenende ist verbindlich, damit sich Mitglieder und neue Interessent*innen vor dem Zusammenleben kennenlernen können. Wer danach in den Verein eintreten will, kann formlos einen schriftlichen Antrag stellen, auch per E-Mail. Die Mitgliederversammlung des Wohnprojekts entscheidet dann zeitnah über die Aufnahme.

Kontakt: Queer im Quartier e.V., Andrea Acker, Joachim Schulte, queer-im-quartier@gmx.de

_____________________________

5. Februar 2019, Bad Dürkheim

Vortrag "Inklusive Wohngemeinschaften - Das Landauer Konzept"

In inklusiven Wohn-Gemeinschaften leben Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Sie ermöglichen ein selbstbestimmtes Leben bei Unterstützungsbedarf in der Mitte der Gesellschaft. Sie entlasten Eltern und Angehörige und bieten eine Alternative zu stationären Wohneinrichtungen. Herr Voss, Diakonissen Speyer-Mannheim, stellt das Konzept und Beispiele vor.

Termin: 5. Februar um 19:00 Uhr, AWO - Mannheimer Str. 16 (Nähe Bahnhof), BAd Dürkheim

Kontakt: WohnWege e.V., Regina Zienczyk, E-Mail, Link

______________________________

7. Februar 2019, Mainz

Themenabend für Wohnprojekte in der Zitadelle

Die ARGE für Baugemeinschaften und Wohnprojekte lädt zum nächsten Themenabend ein am 7. Februar um 18:00 Uhr im Schönborsaal auf der Zitadelle. Das Projekt "Wohnen an den Reben" der Gruppe LebensBunt e.V. stellt sich vor.

Kontakt: E-Mail

_____________________________

7. Februar 2019, Mainz

Genossenschaft Z.WO lädt zum Info-Abend

Die GEnossenschaftsinitiative Z.WO hat im Konzeptverfahren einen Zuschlag für das Baufeld 11 im Heiligkreuz-Gelände gewonnen. Am 7. Februar um 19:30 Uhr lädt sie Interessierte ein, das Konzept kennenzulernen und die Gelegenheit zu nutzen um Fragen zur Mitgliedschaft zu stellen. Sie wollen Raum schaffen für Vielfalt in der Stadt, bedarfsgerecht Bauen und wohnen, so sicher wie im Eigentum und so flexibel wie zur Miete.

Kontakt: Caroline Holzer, Mail, Link

16. März 2019 Mainz

Mainzer Wohnprojektetag im Zentrum Baukultur

am Samstag, dem 16. März 2019, laden die Stadt Mainz in Kooperation mit dem Zentrum Baukultur zum Mainzer Wohnprojektetag ein. Die Veranstaltung wird von Bauministerin Doris Ahnen eröffnet. Von 14:00 - 18:00 Uhr stellen die Wohninitiativen aus Mainz und dem Umfeld ihre Projekte vor und laden ein zum Gespräch am Info-Stand. Die ARGE der Stadt Mainz (Birgit Pohlmann, Rolf Lückmann, Norbert Post) nimmt Anmeldungen und Fragen zum Ablauf entgegegen.

Kontakt: Baugemeinschaften in Mainz, E-Mail

____________________________

23. März 2019 Wörrstadt

Exkursion nach Darmstadt

Für Samstag, 23. März um 10 Uhr konnte das Projekt WIR e.V. Wörrstadt einen Besichtigungstermin mit anschließender Fragerunde beim Projekt "WohnSinn eG" in Darmstadt mit dem Vorstand der Genossenschaft vereinbaren. Abfahrt ist um 8:30 Uhr vom Parkplatz der Neubornhalle Wörrstadt, Jahnstr. 15 (mit Privat-Pkw in Fahrtgemeinschaften), Rückkunft wird gegen 15 Uhr sein. Das Programm in Darmstadt sieht wie folgt aus:

  1. Führung durch das Gebäude (ca. 30 Min.)
  2. Erfahrungsbericht zum Gemeinschaftsleben
  3. Erfahrungsbericht zu den Themen "Genossenschaft als Rechtsform, Finanzierungsmöglichkeiten und Bauorganisation".

Anmeldung bis spätestens 28. Februar, da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist.

Kontakt: WIR e.V. Wörrstadt, Michael Lengersdorff, Mail

_____________________________

____________________________

16. August 2019

Wohnprojektetag Rheinland-Pfalz

xx

 

 

4.-11. November 2019, Rheinland-Pfalz landesweit

Demografiewoche Rheinland-Pfalz

Zum Viertenmal richtet das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz eine Themenwoche zur Demografie aus. Alle Interessierten und Initiativen sind eingeladen sich am Programm zu beteiligen, sei es durch eigene Regionalveranstaltungen oder durch Teilnahme an den Terminen. DieAuftakt- und die Abschlussveranstaltung werden von den Ministerien in Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern ausgerichtet.

Kontakt: MSAGD RLP, Demografiewoche Link