Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Blick ins Land: Veranstaltungen anderer Anbieter zum Thema Neues Wohnen

Januar 2017

6. Januar 2017 Kastellaun

Stammtisch InGe - Individuell Wohnen, Gemeinsam leben

Die Wohnprojektinitiative InGe lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch ein ins Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun. Die Initiative plant ein gemeinschaftliches Baugruppenprojekt im Baugebiet "Burgblick Mitte" und sucht Mitmachende, die sich vorstellen können, in lebendiger Nachbarschaft zu wohnen.

Kontakt: Familie Albrecht, Telefon 02605 6779057, www.inge-wohnprojekt.de

_____________________________________

9. Januar 2017 Ingelheim

Stammtisch Polychrom e.V.

Der Stammtisch von Polychrom e.V., Initiative für gemeinschaftliches Wohnen in Ingelheim, findet um 20:00 Uhr in der "Bella Maria", Bahnhofstraße 34 in Ingelheim statt.

Kontakt: Polychrom e.V., Telelfon 0151 55596605, E-Mail

www.wohnprojekt-polychrom.info

_____________________________________

17. Januar 2017 Bingen
17.-22. Januar 2017

Ausstellungseröffnung "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz"

Am 17. Januar 2017 eröffnet um 17.30 Uhr die Wanderausstellung "Wohnprojekte Rheinland-Pfalz" im Kulturzentrum am Freidhof in Bingen mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Thomas Feser. Frau Maßmig stellt die Stabsstelle Demografie in Bingen vor. Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen (LZG) informiert über Gründungsprozesse und das Netzwerk Gemeinschaftliches Wohnen in Rheinland-Pfalz, Manfred Eberle berichtet über Gründungsprozesse einer Genossenschaft und dem Leben in Gemeinschaft. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9:00-18:00 Uhr und Samstag von 9:00-14:00 Uhr.

Anmeldung und Kontakt: Annette Maßmig, Telefon  06721 184606, E-Mail 

_____________________________________

25. Januar 2017 Bad Dürkheim

Info-Veranstaltung mit Vorträgen bei WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim  informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Der Verein stellt den Stand seiner Arbeit an einem Generationen übergreifenden Wohnprojekt im Neubaugebiet Fronhof II in Bad Dürkheim vor. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Informationsveranstaltung: „Gemeinschaftliches Wohnen im Frohnhof II – Ein Plus für alle Generationen“. Termin: 25. Januar 2017, 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Bad Dürkheim, Dresdener Straße  2 (Eingang Kanalstraße). Öffentliche Veranstaltung mit den Refererierenden: Berit Herger, Landesberatungsstelle „Neues Wohnen RLP“ und Manfred Eberle, LAWOGE eG, Landau. Die Veranstaltung wird von der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V., Le Prima unterstützt.

Kontakt: Regina Zienczyk, Telefon 06322-958308, E-Mail

www.wohn-wege.de

_____________________________________

26. Januar 2017 Meudt

Bürgerversammlung "Wohnen in der Mitte"

Am 26. Januar 2017 lädt die Ortsgemeinde Meudt zum zweiten Teil "Wohnen in der Mitte" ein. Im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren wir Wohnwünsche und Nachbarschaftsideen für ein gelungenes Wohnen im Alter. Mit dabei: Gemeinderat Meudt, Berit Herger (LB Neues Wohnen), Herr Hachenburg (Büro Stadt Land Plus).

Kontakt: Alexander Schmidt, E-Mail

_____________________________________

26. Januar 2017 Mainz

Rechtsformenvergleich – eine Info-Veranstaltung der ARGE Mainz

Beim Vergleich der Rechtsformen - von der Käufergemeinschaft über die Baugruppe als WEG -  Genossenschaft – Mietersyndikat – Generalmietvertrag bis zur Kooperation mit Einzelmietverträgen spielen viele Faktoren eine Rolle. Referent Rolf Lückmann beantwortet dazu Ihre Fragen.
Ort: jeweils um 18:00 Uhr in der Zitadelle Gebäude E, Raum 01, Nebeneingang Erdgeschoss. Anmeldung erbeten.

Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann, E-Mail 

www.mainz.de

_____________________________________

Februar 2017

1. Februar 2017 Simmern

Stammtisch Wohnen für Alt und Jung

Der Stammtisch „Wohnformen der Zukunft“ trifft sich wieder am 1. Februar 2017 um 18:00 Uhr in der katholischen Familienbildungsstätte, Aulergasse in Simmern. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Der Stammtisch will informieren und Menschen miteinander ins Gespräch bringen, die an gemeinschaftlichen Lebens- und Wohnformen Interesse haben. Hier können sich Menschen kennen lernen, sich austauschen und gerne auch ihre Idee für ein Wohnprojekt vorstellen.
Auf unserer Homepage finden Sie unter der Rubrik „Suche/Biete“ ein Kontaktformblatt, um weitere Mitstreiter und Mitstreiterinnen für ein Projekt zu finden. Wir wollen die Idee des generationenübergreifenden Lebens und Wohnens, verbunden mit dem Gedanken der Nachbarschaftshilfe, verwirklichen. Der Verein „WiR – Verein für gemeinschaftliches Wohnen im Rhein-Hunsrück-Kreis“ bietet in Kooperation mit der Familienbildungsstätte und dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Simmern einen Stammtisch „Wohnen“ für junge und ältere Menschen, Familien und Alleinlebende, Alleinerziehende, Engagierte aus den Räten und Gremien, der Verwaltung, Politik und für alle Interessierte an.

Kontakt: Alice Hawig, Telefon 06761 4690;  Konni Faber, Telefon  06761 9502

www.wir-rhk.de

_____________________________________

3. Februar 2017 Kastellaun

Stammtisch InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben

Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Der nächste Termin ist am 3. Februar 2017 ab 18.00 Uhr.

Kontakt: Familie Albrecht, Telefon 02605 6779057

www.inge-wohnprojekt.de

 

_____________________________________

7. Februar 2017 Mainz

Stammtisch Gemeinschaftlich Wohnen

Stammtisch für die Interessenten zum Thema Baugemeinschaften in Mainz startet wieder. Im Restaurant Da Arnaldo, Wallstraße 56 ist für den Dienstag, 7. Februar 2017 ab 19:30 Uhr ein Tisch reserviert. Ziel ist das Kennenlernen, der Austausch von Informationen und immer auch gern die Formulierung von Wünschen an das Beratungsteam Mainz. Interessierte melden sich bitte unter dem angegebenen Kontakt an.

Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann, E-Mail  

_____________________________________

7. Februar 2017 Bad Dürkheim

Stammtisch WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines Generationen übergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. Termin: 7. Februar 2017. Offener Stammtisch um 19:00 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstraße 15 d.

Kontakt: Regina Zienczyk, Telefon  06322 958308, E-Mail   

www.wohn-wege.de

_____________________________________

9. Februar 2017 Mainz

Beratungstag für Baugemeinschaften mit dem Beratungsteam Mainz

bitte erfragen Sie das aktuelle Thema unter:

Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann, E-Mail  

_____________________________________

9. Februar 2017 Mainz

„Bauen mit Gruppen“ - Workshop für Architektinnen und Architekten

Architektinnen und Architekten haben immer häufiger mit Baugruppen und –gemeinschaften zu tun, die gemeinsam planen und bauen möchten. Auf die Fachleute der Bauausführung kommen dabei neue Fragestellungen zu, sie finden sich in multiplen Rollen wieder.

Referent Norbert Post moderiert einen Tages-Workshop, der Architektinnen und Architekten die besonderen Chancen und Anforderungen in der Zusammenarbeit mit Baugruppen vermittelt. Veranstalterin ist die Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Anmeldungen nimmt das Zentrum Baukultur entgegen, welches ein Projekt der Architektenkammer Rheinland-Pfalz ist.

Anmeldung nur für Mitglieder der Architektenkammer RLP möglich.
Kontakt: AKRP, Juliane Knörr,  E-Mail

_____________________________________

16. Februar 2017 Mainz

Beratungstag für Baugemeinschaften mit dem Beratungsteam Mainz

Bitte erfraen sie das aktuelle Thema unter:
Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann,  E-Mail

_____________________________________

_____________________________________

 

März 2017

bis 2. Juli 2017 Rheinland-Pfalz

Anmeldung zur Demografiewoche jetzt möglich - Redaktionsschluss 2. Juli

Anmeldungen von Veranstaltungen innerhalb der rheinland-pfälzischen Demografiewoche 2017 sind ab sofort möglich. Die Veranstaltungen werden in den Veranstaltungskalender aufgenommen. Redaktionsschluss ist der 2. Juli 2017. Organisieren Sie ein Diskussionsfrühstück, einen Filmabend, einen Vortrag, eine Ausstellung zum Themenkreis Demografie oder Wohnen? Tragen Sie Ihre Veranstaltung unter nachfolgendem Link ein.

Link: msagd.rlp.de/de/unsere-themen/demografie/demografiewoche-2017/

_________________________

1. März 2017 Simmern

Stammtisch Wohnen für Alt und Jung

Der Stammtisch „Wohnformen der Zukunft“ trifft sich wieder am 1. März 2017 um 18:00 Uhr in der katholischen Familienbildungsstätte, Aulergasse in Simmern. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Der Stammtisch will informieren und Menschen miteinander ins Gespräch bringen, die an gemeinschaftlichen Lebens- und Wohnformen Interesse haben. Hier können sich Menschen kennen lernen und sich austauschen und gerne auch ihre Idee für ein Wohnprojekt vorstellen.
Auf unserer homepage finden sie unter der Rubrik „Suche/Biete“ ein Kontaktformblatt, um weitere Mitstreiter und Mitstreiterinnen für ein Projekt zu finden. Wir wollen die Idee des generationenübergreifenden Lebens und Wohnens, verbunden mit dem Gedanken der Nachbarschaftshilfe, verwirklichen. Der Verein „WiR – Verein für gemeinschaftliches Wohnen im Rhein-Hunsrück-Kreis“ bietet in Kooperation mit der Familienbildungsstätte und dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Simmern einen Stammtisch „Wohnen“ für junge und ältere Menschen, Familien und Alleinlebende, Alleinerziehende, Engagierte aus den Räten und Gremien, der Verwaltung, Politik und für alle Interessierte an.

Kontakt: Alice Hawig, Tel. 067614690, Konni Faber,Tel. 067619502, www.wir-rhk.de

_______________________________

3. März 2017 Katellaun

Stammtisch "InGe - Individuell Wohnen Gemeinschaftlich Leben"

Termine » LAG Gemeinschaftliches Wohnen e.V. <script src="mysite/js/modernizr/modernizr-2.6.2-respond-1.1.0.min.js" type="text/javascript"></script> Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Der nächste Termin ist am 3. März 2017 ab 18.00 Uhr.

 

Kontakt: Familie Albrecht, Tel. 02605 6779057, www.inge-wohnprojekt.de

_______________________________

7. März 2017 Bad Dürkheim

Stammtisch Wohnwege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines Generationen übergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. Termin: 7. März Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15 d.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel. 06322-958308, r.zienczyk(at)wohnwege.de,  www.wohn-wege.de

_______________________________

9. März 2017 Mainz

Beratungstag für Baugruppen / aktuelles Thema bitte erfragen

Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann, baugemeinschaften(at)stadt.mainz.de 

_______________________________

9. März 2017 Berlin

Fachtag „Versorgung älterer Menschen in Kommunen sichern – ausgewogene Mahlzeiten ermöglichen“ / Teilnahme kostenfre

Die BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen) hatte im vergangenen Jahr einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich kommunale Organisationen beteiligen konnten, die einen Mittagstisch für ältere Menschen ermöglichen. Der Wettbewerb legte den Fokus vor allem auf die Ausgewogenheit und Qualität der Mahlzeiten. Das Thema geht weiter, am Donnerstag, dem 9. März 2017, folgt ein Fachtag in Berlin „Versorgung älterer Menschen in Kommunen sichern – ausgewogene Mahlzeiten ermöglichen“. Zielgruppe sind Kommunen, Seniorenorganisationen und alle diejenigen, die Mittagstische einrichten. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung erforderlich.

Kontakt und Info: BAGSO-IN FORM-Projekt, Thomas-Mann-Str. 2-4, 53111 Bonn, Tel: 0228 24999322, inform(at)bagso.de

_______________________________

13. März 2017 Klein-Winternheim

Einwohnerversammlung

Am 13.03.2017 um 19.00 Uhr lädt Klein-Winternheim zur Einwohnerversammlung ins "lebendige Museum" in der Raiffeisenstraße. Zum Thema „Neue Wohnformen Rheinland-Pfalz“ und „Gemeinschaftliche Wohnformen“ wird Berit Herger von der Landesberatungsstelle „Neues Wohnen Rheinland-Pfalz“ und Heiko Horst, Vorsitzender des Vereins „Gemeinschaftliches Wohnen Zornheim e.V.“ sprechen. Weiterhin sind Reiner Wissel und Galina Leonow vom Pflegestützpunkt in Nieder-Olm eingeladen.

_______________________________

15. März 2017 Kastellaun

VHS-Programm "Jung und alt in bester Nachbarschaft - Wohnprojekt als neue Wohnform"

Die VHS Kastellaun bietet einen Abend zum Thema Neue Wohnformen an. Referentin ist Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen (LZG). Bei vielen Menschen jeden Alters wächst der Wunsch nach alternativen, gemeinschaftlich organisierten und generationenübergreifenden Wohn- und Lebensform. Der Mensch strebt nach Kontakt und Zugehörigkeit. Die zunehmende Vereinzelung im Dorf und Individualisierung der Städte, sei es bei Singles, Paaren oder Familien, findet in gemeinschaftlichen Wohnprojekten ein Gegenmodell.

Hier gründen kommunikative Menschen lebendige Nachbarschaften, die das Wohnen über die eigene Wohnungstür hinaus in das Wohnumfeld heinein selbst gestalten. Am Beispiel von Cohousing-Projekten und anderen bestehenden und geplanten Projekten werden die Möglichkeiten dieser neuen Form des Miteinander Wohnens vorgestellt. Das Projekt InGe-Individuell wohnen Gemeinsam Leben in Kastellaun stellt sich ebenfalls vor.

Die Veranstaltung findet um 19 Uhr satt und dauert bis ca. 20:30 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 5€, eine Anmeldung bei der VHS Kastellaun ist erforderlich.

Anmeldung: VHS Hunsrück

_______________________________

16. März 2017 Edenkoben

"Zammeziehe" lädt zum Projektstammtisch ein

Am Donnerstag, 16. März 2017. um 19:30 Uhr trifft sich die Gruppe "Zammeziehe" aus Edenkoben zum Projektstammtisch im Restaurant Weingarten, Gartenstraße 15, 67487 Maikammer. Wir bitten um vorherige Anmeldung wegen der Tischreservierung.

Kontakt: kontakt[at]bedandroses.de , Tel. 0721 59727-18

______________________________

16. März 2017 Bingen

Treffen für Wohnprojekt-Interessierte

Am Donnerstag den 16.03.2017 um 17:30 Uhr findet ein Treffen zum Thema "Gemeinschaftliches Wohnen in Bingen" im Sitzungssaal des Ämterhauses (Dachgeschoß), Rochusallee 2 in Bingen, statt. Im Nachgang zu den Presseberichterstattungen soll nocheinmal betont werden, dass es sich bei diesem Projekt nicht um ein Alters-WG-Projekt handelt. Im Nachgang zur Ausstellung will die Gruppe über ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in Bingen diskutieren.

Kontakt: Mathias Halfmann, Tel. 06725 5686, wohn-t-raum@mail.de

_______________________________

17. März 2017 Budenheim

"woge 47" laden zur Kennenlern-Veranstaltung ein

Wir sind eine kleine Gruppe im Alter um die 60 Jahre, die 2018 ein gemeinschaftliches Wohnprojekt verwirklichen wollen. Wir planen 8 – 10 Wohnungen in Budenheim, jeweils zur Hälfte für Singles und Paare. Wir orientieren uns an den von uns erarbeiteten Grundsätzen gemeinsamen Wohnens. Wir suchen Interessierte überwiegend aus der Altersgruppe 35 – 55 Jahre, die unser Wohnprojekt mit uns realisieren und leben wollen. Info-Veranstaltung: 17. März 2017; 18:00 Uhr – Anmeldung telefonisch oder per Mail.

Kontakt: Maria Mühl, woge47.budenheim@gmail.com, Tel. 06139 8015

_______________________________

24. März 2017 Westerburg

Eröffnung der Wanderausstellung "Wohnprojekte RLP"

18.30 Uhr, Stadthalle Westerburg, Neumarkt 3, 56457 Westerburg
 
Wohnwünsche und Wirklichkeit - Information und Inspiration zu gemeinschaftlichem Wohnen
Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung zunehmend mehr Menschen gemeinschaftliche Wohnformen für sich entdeckt: Unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam" versuchen sie, eine Balance zu finden zwischen organisierter Nachbarschaftssolidarität, gemeinschaftlichen Aktivitäten und der Beibehaltung ihrer persönlichen Privatsphäre - und dies demokratisch organisiert und in ganz unterschiedlichen Umgebungen. Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Bewohnerschaften. Wir wollen wissen, wie die Wirklichkeit aussieht: Die Wanderausstellung "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz" verschafft Ihnen einen Überblick über verschiedene bereits realisierte Projekte. Landtagspräsident Hendrik Hering und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler werden die Initiativen und Möglichkeiten des Landes und vor Ort vorstellen. Außerdem bekommen Sie Antworten von Fachleuten aus der Praxis - aus der Landesberatungsstelle Neues Wohnen Rheinland-Pfalz, von der Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinschaftliches Wohnen e.V., aus der Projektentwicklung, zu Finanzierungsfragen und aus ganz persönlichen Erfahrungsberichten. Lassen Sie sich ermutigen, treffen Sie Gleichgesinnte und holen Sie sich Rat und Ideen - Sie sind herzlich eingeladen!
Der Eintritt ist frei!

Für die Anmeldung folgen Sie bitte diesem Anmeldelink.

_______________________________

27./28. März 2017 Bad Kreuznach

"Reibung erzeugt Energie“

Krisen und Konflikte in Nachbarschaftsprojekten konstruktiv meistern ist das Thema. Das Werkstattprogramm (2 Tage mit Übernachtung) und die Möglichkeit sich anzumelden erhalten Sie jeweils einige Wochen vor dem Werkstatttermin.
Der Workshop findet statt im Rahmen der Landesinitiative "Neue Nachbarschaften - engagiert zusammen leben in Rheinland-Pfalz!" des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, mehr dazu unter www.seniorenbueros.org. Anmeldung bis zum 10.03.2017.

Kontakt: BaS Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros, Stefanie Adler, Tel.: 0228 18499575

_______________________________

28. März 2017 Trier

Informationsabend "Förderprogramme und Genossenschaften in Rheinland-Pfalz"

Veranstalter: ISB Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz zusammen mit der Architektenkammer RLP und dem Ministerium der Finanzen RLP. Näheres folgt.

Kontakt: AKRP, Juliane Knörr, knoerr(at)zentrumbaukultur.de, www.zentrumbaukultur.de

_______________________________

29. März 2017 Einselthum

Donnersberger Gesundheitsforum

Das Donnersberger Gesundheitsforum bietet am 29.03.2017 ab 19.00 Uhr Vorträge über Wohn- und Versorgungskonzepte in RLP, Neues Wohnen sowie Vorträge über die Arbeit der Pflegestützpunkte.

________________________________

 

30. März 2017 Meudt

Bürgerversammlung "Wohnen in der Mitte"

Am 30. März 2017 lädt die Ortsgemeinde Meudt ein zum dritten Teil "Wohnen in der Mitte". Im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren wir über Gestaltungsmöglichkeiten und Wohnkosten. Mit dabei: Gemeinderat Meudt, Berit Herger (LB Neues Wohnen), Herr Zelmer (Büro Stadt Land Plus).

Kontakt: Alexander Schmidt, a-e.schmidt@gmx.de

 

April 2017

bis 2. Juli 2017 Rheinland-Pfalz

Anmeldung zur Demografiewoche jetzt möglich - Redaktionsschluss 2. Juli

Anmeldungen von Veranstaltungen innerhalb der rheinland-pfälzischen Demografiewoche 2017 sind ab sofort möglich. Die Veranstaltungen werden in den Veranstaltungskalender aufgenommen. Redaktionsschluss ist der 2. Juli 2017. Organisieren Sie ein Diskussionsfrühstück, einen Filmabend, einen Vortrag, eine Ausstellung zum Themenkreis Demografie oder Wohnen? Tragen Sie Ihre Veranstaltung unter nachfolgendem Link ein.

Link: msagd.rlp.de/de/unsere-themen/demografie/demografiewoche-2017/

_________________________

1. April 2017 Gensingen

Kleeblatt lädt zum Info-Treffen ein

Die Initiative Kleeblatt lädt zum Info-Treffen am Samstag, dem 1. April, um 14.00 Uhr ins Rathaus Gensingen ein, Binger Str. 15. Im Neubaugebiet am Wiesbach soll ein Wohnprojekt entstehen.

_____________________________

4. April 2017 Berlin

Siebter Altenbericht

Am 4. April 2017 findet in Berlin die Konferenz "Kommunen in der alternden Gesellschaft - Empfehlungen des Siebten Altenberichts der Bundesregierung" statt.

www.siebter-altenbericht.de

_________________________

4. April 2017 Bad Dürkheim

Stammtisch WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines generationenübergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. Termin: 4. April Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15 d.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel. 06322-958308, r.zienczyk(at)wohnwege.de,  www.wohn-wege.de

_____________________________

5. April 2017 Wörrstadt

Eröffnung der Wanderausstellung „Gemeinschaftliches Wohnen– Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz"

Eröffnung: 5. April 2017 um 18.00 Uhr, VG Verwaltung Wörrstadt
Dauer der Ausstellung: 5.-21. April 2017

Mehr und mehr Menschen in Rheinland-Pfalz wünschen sich, ihr Wohnumfeld aktiv mit zu gestalten. Das gemeinschaftliche Zusammenleben der Generationen ist eine Wohnform, um neue Nachbarschaften aufzubauen und die Lebensqualität zu verbessern, was sich durch viele bereits erfolgreich laufende Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz bestätigen lässt.

Am 5. April 2017 eröffnet um 18.00 Uhr die Wanderausstellung „ Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz“ mit einem Grußwort von Verbandsbürgermeister Markus Conrad. Susanne Schwarz Fenske stellt ihr Aufgabengebiet als Generationenbeauftragte in der Verbandsgemeinde Wörrstadt vor. Im Anschluss informiert Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen Rheinland-Pfalz (LZG) über mögliche Wege zur Gründung von Wohnprojekten und erörtert das Netzwerk Gemeinschaftlichen Wohnens in Rheinland-Pfalz.

Herr Fey vom Heinrichhof aus Siefersheim berichtet von der Gründung ihres gemeinschaftlichen Wohnprojektes und dem Alltag in einer Mehrgenerationen-Gemeinschaft. Eine neue Initiative stellt ihre Wohnwünsche vor.

Die Wanderausstellung über ist zu den Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt, Zum Römergrund 2-6, vom 5.-21. April 2017 zu sehen.

Kontakt: Susanne Schwarz Fenske, Generationenbeauftragte der VG Wörrstadt, Susanne.Schwarz-Fenske@vgwoerrstadt.de

________________________

 

6. April 2017 Mainz

Beratung und Förderung von Gemeinschaftlichem Wohnen in RLP

Die ARGE Mainz organisiert regelmäßig Beratungstermine zur Entwicklung von Baugruppen in Mainz. Heute stellt Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP einige Förderprogramme vor. Beginn 18.30 Uhr im Schönborsaal, Zitadelle Mainz, Gebäude E.

Kontakt: baugemeinschaften@stadt.mainz.de

_________________________

 

7. April 2017 Katellaun

Stammtisch InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben"

Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Der nächste Termin ist am 7. April 2017 ab 18.00 Uhr.

Kontakt: www.inge-wohnprojekt.de, Familie Albrecht, Tel. 02605 6779057.

_______________________________

25. April 2017 Mainz:

Ausstellungseröffnung „Bezahlbares Wohnen“ im AIT Architektur-Salon

Wohnen ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Die stetig ansteigenden Mieten in den Ballungszentren entwickeln sich jedoch konträr dazu. Architektur und Städtebau können einen entscheidenden Beitrag leisten, neue Lösungsansätze zu finden. Beispielhafte Bauten internationaler Architekturbüros veranschaulichen Potentiale, Probleme und Abhängigkeiten verschiedener Ansätze. Die Ausstellung „Bezahlbares Wohnen“ – auf Initiative der emag GmbH nach Mainz geholt – entstand auf Grundlage des Buches „Bezahlbar. Gut. Wohnen. Strategien für erschwinglichen Wohnraum“ (Dömer, Drexler, Schultz-Granberg, Jovis, 2016). Die Präsentation im Zentrum Baukultur ermöglichen die Stadt Mainz, Wohnbau Mainz GmbH, emag GmbH und das Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen und laden ein zur Ausstellungseröffnung am Dienstag, 25. April 2017, 18.30 Uhr. Dauer der Ausstellung: 26. April bis 19. Mai 2017.

  • Begrüßung Michael Ebling, Oberbürgermeister der Stadt Mainz, Vorsitzender „Bündnis für das Wohnen in Mainz“
  • Einführung Strategien und Muster bezahlbaren Wohnens: Joachim Schultz-Granberg und Klaus Dömer
  • Gesprächsrunde Bündnisse für das Wohnen
  • Martin Dörnemann, Geschäftsführer emag GmbH
  • Herbert Sommer, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz
  • Gerold Reker, Präsident Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • Thomas Will, Geschäftsführer Wohnbau Mainz GmbH
  • Moderation Alexandra May, Immobilienökonomin (ebs)

Kontakt und Anmeldung: Zentrum Baukultur, Brückenturm – Rheinstr. 5, Mainz, Tel.  06131 / 3 27 42 10,  info@zentrumbaukultur.de.

_______________________________

27. April 2017 Edenkoben

"Zammeziehe" lädt zum Projektstammtisch ein

Am Donnerstag, 27. April 2017. trifft sich die Gruppe "Zammeziehe" aus Edenkoben zum Projektstammtisch iOrt wird noch bekannt gegeben. Wir bitten um vorherige Anmeldung wegen der Tischreservierung.

Kontakt: kontakt[at]bedandroses.de , Tel. 0721 59727-18

Mai 2017

2. Mai 2017 Kastellaun

Stadtbürgermeister Christoph Keimer lädt ein zur „Wohnwerkstatt“ im Tivoli

In den eigenen vier Wänden zuhause sein, selbstbestimmt den Tag gestalten, auf einer Ebene wohnen und nicht alleine sein – so wünschen sich die Menschen ihr Leben im Alter. Was wünschen Sie? Wohnen im Alter braucht gute Voraussetzungen und Rahmenbedingungen. Sie könnten im Neubaugebiet in Kastellaun entstehen und der Stadt einen Vorsprung für die Zukunft verschaffen. 

Was wünschen Sie sich für Ihr Wohnen? Woran würden Sie mitwirken wollen? Darüber möchten wir mit Ihnen diskutieren. Die Stadt Kastellaun lädt Sie zusammen mit der Landesberatungsstelle Neues Wohnen ein zur „Wohnwerkstatt“ am 2. Mai 2017 um 19:00 Uhr, in die Stadthalle „Tivoli“, Zeller Straße 24, 56288 Kastellaun. Wir freuen uns über zahlreiche Gäste.

Zugleich präsentiert die Stadt Kastellaun die Wanderausstellung „Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz“ der Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinschaftliches Wohnen RLP. Kooperative Nachbarschaften und Gemeinschaftliche Wohnideen haben viele Gesichter. Auf 22 Bildtafeln zeigen sie Beispiele aus Rheinland-Pfalz für ein buntes und vielfältiges Wohnen im Alter in Gemeinschaft.

Kontakt und Anmeldung: E-Mail

_______________________________

2./3. Mai 2017 Thallichtenberg

Lust auf Dorf - gemeinsam älter werden und versorgt sein

Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. veranstaltet am 2. und 3. Mai ein Seminar in Thallichtenberg, im Kreis Kusel. Das Programm bietet eine bunte Vielfalt von Themen rund ums Alter, darunter: Nachbarschaftshilfe (Bsp. Germersheim), Dorfgemeinschaft (Bsp. Daun), Einkaufsinitiative (Bsp. Landfrauen), Digitale Dörfer (Bsp. Fraunhofer Institut), Technik (Susi TD), Wohnen (LZG). Danach findet eine Exkursion zum genossenschaftlich organisierten Wohnprojekt in Kusel statt. Anmeldung und Infos zu Teilnahmegebühren:

Kontakt: Agrarsoziale Gesellschaft e.V., info@asg-goe.de, Tel. 0551 49709-0.

_______________________________

3. Mai 2017 Simmern

Stammtisch Wohnen für Jung und Alt

Der Stammtisch „Wohnformen der Zukunft“ trifft sich wieder am 3. Mai 2017 um 18 Uhr in der katholischen Familienbildungsstätte, Aulergasse in Simmern. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Hedda Werner von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen Rheinland-Pfalz informiert an diesem Abend über generationenübergreifende, quartiersorientierte Wohnkonzepte.

Diese Wohnkonzepte, die eine aktive Nachbarschaft, soziale Dienstleistungen und Barrierefreiheit verbinden, sind attraktive, langfristig stabile und nachgefragte Wohnangebote für Jung und Alt. Dazu zählt zum Beispiel das Wohnen mit Versorgungssicherheit oder das Mehrgenerationenwohnen.

Die Beziehungen zwischen Menschen jeden Alters zu fördern und sich gegenseitig zu unterstützen ist ein wesentliches Ziel solcher Wohn- und Lebensformen. Wir wollen die Idee des generationenübergreifenden Lebens und Wohnens, verbunden mit dem Gedanken der Nachbarschaftshilfe, verwirklichen.

Kontakt: Alice Hawig, www.wir-rhk.de

_______________________________

4. Mai 2017 Wackernheim

Gemeinschaftliches Wohnen im Dorf

Am 4. Mai 2017 um 19 Uhr eröffnet Ortsbürgermeisterin Sybille Vogt mit ihrem Grußwort die Wanderausstellung „Wohnprojekte Rheinland-Pfalz“. Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen Rheinland-Pfalz (LZG) führt in die Ausstellung ein. Ein Wohnprojekt wird über den Entstehungsprozess und das Leben in Gemeinschaft berichten. Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einem Prozess, bei dem sich Interessierte zusammenfinden und mit einem Konzept bei der Gemeinde bewerben können.

Vom 4.-19. Mai 2017 präsentiert die Gemeinde die Wanderausstellung „Wohnprojekte Rheinland-Pfalz“. Sie zeigt gelungene Beispiele, in denen Menschen ihr Wohnen selbst gestaltet haben – ob als Baugemeinschaft, als Mieterkooperative oder Genossenschaft, ob in der Stadt oder auf dem Land. Die Ausstellung verleiht die LAG Gemeinschaftliches Wohnen RLP, die diese Informationen gemeinsam erarbeitet hat. Sie wurde gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz.

Die Gemeinde möchte Bürgerinnen und Bürger dazu einladen, sich durch die Wanderausstellung inspirieren zu lassen. Besuchen Sie die Ausstellung vom 5. bis 21. Mai im Wackernheimer Rathaus zu den gewohnten Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und donnerstags von 17.30  bis 19 Uhr).

Kontakt: Ortsbürgermeisterin, Sybille Vogt, Mail

______________________________

4. Mai 2017 Mainz

Beratungsteam der Stadt Mainz informiert zu baulichen Gestaltungsfragen im Gemeinschaftlichen Wohnen

In Vorbereitung auch der konkreten Projektentwicklungen in Ebersheim und später auf dem Heilig-Kreuz-Areal wird das Beratungsteam Pohlmann/Lückmann/Post Ihnen anhand von Vergleichsgebäuden die Zusammensetzung und die Stellschrauben von Baukosten versuchen zu vermitteln.

Haus- und Wohnungstypen, Standards , Leitungsführung etc. - es gibt viele Konzepte und Faktoren - Herr Lückmann, im Beratungsteam zuständig für die Finanzen, wird Ihnen bei diesem Themenabend Rede und Antwort stehen.

Ort: Mainz, Zitadelle Bau A, Schönbornsaal, 18.00 Uhr
Kontakt: E-Mail

______________________________

5. Mai 2017 Kastellaun

Stammtisch InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben

Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Der nächste Termin ist am 5. Mai 2017 ab 18.00 Uhr.

Kontakt: www.inge-wohnprojekt.de, Familie Albrecht, Tel. 02605 6779057.

_____________________________

8. Mai 2017 Bad Dürkheim

Die Stadt lädt ein zum Workshop für Wohnprojekte-Interessierte am Standort Fronhof

Am 8.5.2017 von 18:00-21:00 Uhr lädt Bürgermeister Christoph Glogger alle Interessierten, die ein Wohnprojekt im Baugebiet Fronhof gründen möchten, zu einem Workshop-Abend eingeladen. Alexander Grünenwald (Bauwohnberatung Karlsruhe) moderiert den Abend. Der Workshop wird unterstützt von der Stadt Bad Dürkheim.

Kontakt: Alexander Grünenwald, Mail

_____________________________

10. Mai 2017 Lahnstein

Generationenprojekt lädt zum Vortrag ein "Bauprojekte gemeinschaftlich finanzieren"

Das Generationenprojekt Lahnstein lädt ein zum Vortrag über Baugenossenschaften und Bürgerstiftungen "Bauprojekte gemeinschaftlich finanzieren" am Mittwoch, den 10.05.2017, 18.00 Uhr im Mehrzweckraum des Altenzentrums St. Martin in der Hochstraße 2. Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP (LZG) stellt Herangehensweisen und Finanzierungsstrategien vor.

Hintergrund ist das Treffen am Dienstag, 21.03.2017 mit dem geschäftsführenden Gesellschafter des Rheinquartiers, Dr. Neumann, über die Möglichkeiten, Bauprojekte im Rheinquartier zu realisieren berichtete. Er führte aus, dass im Rheinquartier barrierearme und mehrgenerative Bauprojekte realisiert werden können, wenn z.B. bürgerschaftliche Baugenossenschaften und / oder Bürgerstiftungen diese konzipieren und finanzieren. Bei der Konzipierung sind Vorgaben zu beachten, die sich in den Leitlinien des Rheinquartiers finden lassen.

Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen auf 30 Personen begrenzt, bitte melden Sie sich bis zum 01.05.2017 an.

Kontakt und Anmeldung: E-Mail
_____________________________

Juni 2017

2. Juni 2017 Kastellaun

Stammtisch InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben

Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Der nächste Termin ist am 2. Juni 2017 ab 18.00 Uhr.

Kontakt: Familie Albrecht, Tel. 02605 6779057, Homepage

_____________________________

6. Juni 2017 Bad Dürkheim

Stammtisch WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines generationenübergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. Termin: 4. April Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15 d.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel. 06322-958308, E-Mail, www.wohn-wege.de

_______________________________

9. Juni 2017 Rheinbölln

Fachtag Gemeinschaftlich Wohnen: Henning Scherf zu Gast

die Siedlungstruktur in unseren Städten und Dörfern ist sehr stark vom Einfamilienhaus und von Wohnungen für Kleinfamilien oder Alleinstehende geprägt. Immer mehr Menschen stellen sich in den letzten Jahren die Frage, ob dies ökologisch wie sozial noch zeitgemäß ist.

Mit dem Fachtag  „Gemeinschaftliches Wohnen im ländlichen Raum“ am 9. Juni 2017 in Rheinböllen greifen die Franziskanerbrüder vom heiligen Kreuz zusammen mit der Stadt Rheinböllen und der Landeszentrale für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz e.V. diese Thema auf, bieten Impulse  und Gelegenheit zum Austausch. 

Thomas Pfundstein (LZG) stellt fest: "Als Mitveranstalter freut es uns, dass es wieder einmal gelungen ist Herrn Dr. Henning Scherf, Bürgermeister a.D. und Pionier des gemeinschaftlichen und solidarischen Wohnens für diese Tagung zu gewinnen". Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt und Anmeldung: Franziskanerbrüder zu Heiligen Kreuz, E-Mail

________________________________

11. Juni 2017 Alzey-Heimersheim

Eröffnung der Wanderausstellung "Wohnprojekte Rheinland-Pfalz"

Am Sonntag, dem 11.06.2017, in der Mauritiusscheune. Am Kirchgarten 6, in 55232 Alzey-Heimersheim wird die Wanderausstellung "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz" eröffnet und ist eine Woche lang in Heimersheim zu sehen.

Um 10.00 Uhr eröffnet Ortsvorsteher Hans-Friedrich Helbig die Wanderausstellung "Wohnprojekte Rheinland-Pfalz". Vor der Kulisse des Höfefestes im Ortsteil Heimersheim zeigt die Ausstellung, wie man in Rheinland-Pfalz in Wohnprojekten und Hofgemeinschaften gemeinsam den Alltag gestaltet.  Berit Herger (Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP) führt in die Ausstellung ein.

Kontakt: Orsvorsteher Hans-Friedrich Helbig, h-f.helbig@onlinehome.de

________________________________

12. Juni 2017 Ludwigshafen

"Nachbarschaften gehen online“

Möglichkeiten digitaler Medien für Nachbarschaftsprojekte sind das Thema. Das Werkstattprogramm und die Möglichkeit sich anzumelden erhalten Sie jeweils einige Wochen vor dem Werkstatttermin.
Der Workshop findet statt im Rahmen der Landesinitiative "Neue Nachbarschaften - engagiert zusammen leben in Rheinland-Pfalz!" des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz.
Kontakt: BaS Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros, Stefanie Adler, Tel.: 0228 18499575, Homepage

________________________________

16. Juni 2017 Frankfurt / M

Fachtag: Grundstücksvergabe für Gemeinschaftliches Wohnen

Am Freitag, 16.06.2017 von 14:00-18:00 Uhr findet im DAM (Deutsches Architekturmuseum) in Frankfurt/M, Schaumainkai 43 ein Fachtag statt, der vom FGW e.V. (Forum Gemeinschaftliches Wohnen - Bundesverein) organisiert wird.

Begleitprogramm: 12.00-12:45 Besichtigung des Wohnprojektes NiKa e.V., Niddastraße 57, Frankfurt/M - Ecke Karlstraße (5 min vom Hauptbahnhof). Treffpunkt: Versammlungsraum Erdgeschoss.

Tagung: 14:00-18:00 Uhr im DAM mit Grußworten von Dr. Josef Bura (FGW e.V.), OB Dieter Feldmann, DAM-Direktor Peter Cachola Schmal. Im Programm Birgit Kasper (Netzerk Frankfurt), Ricarda Pätzold (Dt. Institut für Urbanistik), Verena Wein-Wilke (Baugem. Hamburg), Nathalie Schaller (Mitbauzentrale München).

Anmeldung: bis zum 2. Juni 2017 - E-Mail

________________________________

30. Juni 2017 Bad Kreuznach

Nachhaltigkeitsworkshop der Franziskanerbrüder

Seit Juli 2014 betreiben die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und die Stadt Bad Kreuznach ein Büro zur Stadtteilkoordination im Bereich Süd-West und seit Februar diesen Jahres auch in Bad Münster am Stein Ebernburg. Die Stadtteilkoordination ist Teil des Projektes „Zuhause im Stadtteil“, welche durch eine bedürfnissgerechte Quartiersentwicklung mit dazu beitragen will, dass ältere Menschen so lange wie möglich zu Hause leben können und der Lebensraum für alle Bürgerinnen und Bürger lebenswert bleibt. Die Projekte werden für 3 Jahre vom Deutschen Hilfswerk (DHW) im Rahmen des Förderbausteins 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“ gefördert. Ziel ist es das Projekt auch nach der Förderphase nachhaltig weiterführen zu können. Dafür gilt es frühzeitig tragfähige Finanzierungsstrukturen aufzubauen. Die größte Herausforderung bei der Finanzierung von Quartiersprojekten stellt die nachhaltige Finanzierung des Quartiersmanagements dar, da es dafür aktuell keine Regelfinanzierung in den unterschiedlichen Sozialleistungen gibt. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, wollen sie mit Ihnen gemeinsam einen sogenannten „Nachhaltigkeitsworkshop“ unter der Leitung des Kuratorium Deutscher Altershilfe durchführen.
Ziel dieses Nachhaltigkeitsworkshops ist

  • die in der Praxis von anderen Quartiersprojekten gewählten Finanzierungswege für das Quartiersmanagement den örtlichen Akteuren aufzuzeigen,
  • die Übertragbarkeit dieser Finanzierungsmöglichkeiten auf die besondere Situation in der Stadt Bad Kreuznach sowie in andere Kommunen in einem diskursiven Prozess mit den örtlichen Akteuren zu prüfen und
  • Empfehlungen zu erarbeiten, welche Finanzierungswege für das Projekt „Zuhause im Stadtteil“ erschlossen werden sollten.

Der Workshop findet am 30.06.2017 im Haus des Gastes, Kurhausstr. 22-24, 55543 Bad Kreuznach, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich bis spätestens 09.06.17 an.

Kontakt: Liane Jung, Gesamtleitung Stadtteilkoordination, E-Mail

_____________________________

29. Juni 2017 Mainz

Themenabend für Baugruppeninteressierte

Vorstellung eines Architekturbüros mit verbundenem Moderationsangebot am 29. Juni 2017
um 18.00 Uhr , Zitadelle Gebäude A, Schönbornsaal im EG. Um Anmeldung wird gebeten.

Das Beraterteam der Stadt Mainz hat das Büro office 03 für diesen Themenabend eingeladen, ein Büro, dass Erfahrung sowohl im Städtebau, d.h. bei großen Grundstücken wie in Mainz-Ebersheim hat, als auch in der Architektur mit und für Baugruppen. Das Büro arbeitet aufgrund ihrer Erfahrung eng mit einem Büro für Projektentwicklung / Moderation zusammen und beide  werden einen Einblick in ihre Arbeit geben und sind an einer Zusammenarbeit in Mainz sehr interessiert.

Kontakt und Anmeldung: E-Mail

 

Juli 2017

6. Juli 2017 Wackernheim

„Wohnprojekte gründen: gemeinsam planen, gemeinsam finanzieren“

Die Gemeinde Wackernheim lädt am 06.07.2017 um 19.00 Uhr in den Ratssaal des Wackernheimer Rathauses (Schulstraße 1, 55263 Wackernheim) ein zur Folgeveranstaltung zum Thema Gemeinschaftlich Wohnen im Neubaugebiet in Wackernheim.

Kontakt: Rathaus Wackernheim, E-Mail

_____________________________

13. Juli 2017 Mainz

Stammtisch für Baugruppen-Interessierte

Am Donnerstag, dem 13.07.2017, um 18.00 Uhr findet der Stammtisch für Baugruppen-Interessierte mit Birgit Pohlmann statt in der Zitadelle, BauA - Schönbornsaal.

Kontakt: Birgit Pohlmann, E-Mail

_____________________________

14. Juli 2017 Edenkoben

Wanderausstellung gastiert in der alten Schule, Weinstraße 40 (Adressänderung!)

Vom 17.-28. Juli 2017 wird die Wanderausstellung "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz" in der Alten Schule in der Weinstrasse 40 in Edenkoben zu sehen sein. Eröffnet wird sie jedoch bereits am Abend des 14.7. um 18.00 Uhr  im Rahmen einer kleinen Vernissage von Bürgermeister Werner Kastner und einer Vertreterin der Sparkasse, bevor Berit Herger von der Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP sowie der Geschäftsführer der BauWohnberatung Karlsruhe, Alexander Grünenwald, die Gäste in Thema und Inhalte einführen werden. Regulär geöffnet ist die Ausstellung dann wochentags zu den üblichen Schalterzeiten.

Kontakt: "LudwigsPalast", link

____________________________

15. Juli 2017 Edenkoben

Guggemol-Tag bei Zammeziehe n.e.V. im "Ludwigspalast"

Motivation der Projektinitiative ZammeZiehe n.e.V., die Ausstellung nach Edenkoben zu holen, ist der Plan, die ehemalige Ludwigsschule im Ortszentrum in ein attraktives, gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt umzubauen. Aktuell sucht die Projektinitiative dafür noch MitmacherInnen für 3 der insgesamt voraussichtlich 10 neu entstehenden Wohneinheiten.

Außerdem findet am Samstag, den 15. Juli ab 11 Uhr am künftigen Projektstandort in der Weinstrasse 40 der bereits zweite "Guggemol"-Tag statt, in dessen Rahmen interessierte Bürgerinnen und Bürger sich über das Projekt informieren, die Immobilie besichtigen und mit den ProjektmacherInnen ins Gespräch kommen können.

Kontakt: "LudwigsPalast", link

____________________________

18. Juli 2017 Koblenz

Arbeitstreffen zum Gemeinschaftlichen Wohnen

Der Verein Gemeinsam Wohnen in der Region Koblenz e.V. lädt anlässlich seines Arbeitstreffens zum Kennenlernen ein. Kontakt: Christine Holzing, E-Mail

____________________________

27. Juli 2017 Edenkoben

Finnissage bei Zammeziehe n.e.V. im "Ludwigspalast"

Motivation der Projektinitiative ZammeZiehe n.e.V., die Ausstellung nach Edenkoben zu holen, ist der Plan, die ehemalige Ludwigsschule im Ortszentrum in ein attraktives, gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt umzubauen. Aktuell sucht die Projektinitiative dafür noch MitmacherInnen für 3 der insgesamt voraussichtlich 10 neu entstehenden Wohneinheiten.

Am 27. Juli findet am künftigen Projektstandort in der Weinstrasse 40 der bereits zweite "Guggemol"-Tag statt, in dessen Rahmen interessierte Bürgerinnen und Bürger sich über das Projekt informieren, die Immobilie besichtigen und mit den ProjektmacherInnen ins Gespräch kommen können.

Kontakt: "LudwigsPalast", link

August 2017

bis 31. Oktober bewerben - Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2017

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Nachbarschaftsprojekt für den heißbegehrten Nachbar-Oskar von Janosch. Mitmachen können alle Nachbargemeinschaften, Wohnungsunternehmen und Genossenschaften in Deutschland und Österreich, die im Zeitraum November 2016 bis 31. Oktober 2017 eine Gemeinschaftsaktion von Nachbarn für Nachbarn umsetzen.

Gefragt sind familienfreundliche, multikulturelle und Mehrgenerationen-Projekte, die den Zusammenhalt in der Nachbarschaft stärken und nachhaltig zur Verbesserung des Wohnumfelds beitragen. Wir freuen uns auf kreative, sportliche oder grüne Aktionen, Straßenfeste ebenso wie Willkommensinitiativen, Tauschbasare oder Kulturveranstaltungen.

Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise sowie sechs Nachbar-Oskars von Janosch. Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde. Die prominente Jury tagt im November.

Info: Homepage

_____________________________

8. August 2017 Alzey-Heimersheim

Ländlich Wohnen - Gemeinschaft leben, das Wohnprojekt Kaiserbacher Mühle stellt sich vor

Am 08.08.2017 um 19.00 Uhr referiert Projektgründer und -Bewohner Norbert Schäfer über das Wohnprojekt „Kaiserbacher Mühle“ in der Südpfalz. Ort der Veranstaltung ist das Bürgerhaus „Alte Schule“ in der Sonnenbergstraße 27 in Alzey.

__________________________

10. August 2017 Zornheim

Wie will ich im Alter leben?

Am Donnerstag, dem 10.08.2017, um 19.00 Uhr lädt die katholische Arbeitnehmerbewegung KAB nach Zornheim ein. Die Veranstaltung findet in der Katholischen Pfarrgemeinde St. Franziskus von Assisi in der Kirchstrasse 2 in Zornheim statt. Wolfgang Jung von der Geschäftsstelle des Seniorenbeirats des Landkreises Mainz-Bingen referiert zur Frage "Wie will ich leben im Alter". Er stellt Angebote für Seniorinnen und Angebote der Alternhilfe im Landkreis vor.

_____________________________

11. August 2017 Kastellaun

Stammtisch InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben

Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Der nächste Termin ist am 11. August 2017 ab 18.00 Uhr.

Kontakt: Familie Albrecht, Tel. 02605 6779057, link

____________________________

15. August 2017 Koblenz

Arbeitstreffen zum Gemeinschaftlichen Wohnen

Der Verein Gemeinsam Wohnen in der Region Koblenz e.V. lädt anlässlich seines Arbeitstreffens zum Kennenlernen ein. Kontakt: Christine Holzing, E-Mail

____________________________

17. August 2017 Meudt

Warum nochmal ein Wohnprojekt gerade in Meudt?

Am Donnerstag, 17. August, um 19.00 Uhr in der Gangolfushalle (Nebenraum) in Meudt findet das nächste Treffen zum Projekt "Wohnen in der Mitte" statt. Entscheidend für das Wohnprojekt in Meudt ist die Absicht nicht irgendein Wohnprojekt initiieren zu wollen, sondern neben einem barrierefreien und modernen Wohnumfeld, gemeinschaftliches Wohnen zu ermöglichen, um der Vereinsamung von Menschen entgegenzuwirken und den Rahmen für ein fürsorgliches Miteinander zu schaffen. Eine erfahrene Moderatorin wird den Prozess ab nun begleiten. Im nächsten Schritt geht es darum, verbindlich zu werden und konkrete Schritte gemeinsam festzulegen.

Kontakt: Beigeordneter Alexander Schmidt, E-Mail

____________________________

17. August 2017 Mainz

Info-Abend für Baugemeinschaften

Im 14-tägigen Rhythmus starten wieder die Informationsabende für Baugemeinschaften mit Birgit Pohlmann. Um Anmeldung wird gebeten. Beginn 18.00 Uhr im Schönbornsaal - Zitadelle - Bau A, Erdgeschoss.

Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann, E-Mail

_____________________________

21. August 2017 Speyer

Auftaktveranstaltung mit Expert/innen

Baugemeinschaften sind ein interessantes Thema zu dem die Stadt Speyer informieren möchten: Am Montag, den 21. August 2017, 17.00 Uhr bis 19:45 Uhr, in den Historischen Ratssaal, Maximilianstraße 12, in Speyer. Mit Experten aus Theorie und Praxis startet die Stadt Speyer in eine neue Planungsphase.

Anmeldung: an E-Mail oder Telefon 06232 14 2408 bis zum 11.8.
Kontakt: Stadtverwaltung Speyer, Leander Lebeau, Telefon 06232 14 2617.

____________________________

22. August 2017 Wackernheim

„Wohnprojekte gründen: gemeinsam planen, gemeinsam finanzieren“

Die Gemeinde Wackernheim lädt am 22.08.2017 um 19.00 Uhr in den Ratssaal des Wackernheimer Rathauses (Schulstraße 1, 55263 Wackernheim) ein zur Folgeveranstaltung zum Thema Gemeinschaftlich Wohnen im Neubaugebiet in Wackernheim.

Kontakt: Rathaus Wackernheim, E-Mail

____________________________

23. August 2017 Lahnstein

„Wohnprojekte gründen: gemeinsam planen, gemeinsam finanzieren“

Das Generationenprojekt Lahnstein lädt zum Stammtisch Gemeinschaftlich Wohnen am Mittwoch, den 23. August um 18 Uhr im im Jugend- und Kulturzentrum Lahnstein, Wilhelmstraße 59.

Kontakt: Quartiersmanagement Lahnstein, E-Mail

Termine » LAG Gemeinschaftliches Wohnen e.V.

____________________________

27. August 2017 Kastellaun

Bauplatzfest mit Flohmarkt beim Wohnprojekt InGe - Individuell Wohnen, Gemeinschaftlich Leben

Das generationsübergreifende Wohnprojekt InGe in Kastellaun lädt zu einem Bauplatzfest ein. Im Neubaugebiet Burgblick Mitte hat die Stadt Kastellaun für die agile Baugruppe ein sehr gut geeignetes, direkt am Schinderhannes Radweg gelegenes Baugrundstück reserviert.

Dort wird, bei gutem Wetter und trockenem Boden, am Sonntag den 27. August ein Flohmarkt für die zukünftigen Nachbarn und alle anderen privaten Anbieter veranstaltet. Beginn ist 10.00 Uhr und bis ca. 15.00 Uhr soll es gehen.

Außerdem werden geboten: Informationen rund um unser Wohnprojekt, flotte Drehorgelmusik, kleine Leckereien und Spiele für Groß und Klein. Die Menschen von InGe freuen sich auf gutes Wetter, viele Teilnehmende und Besucherinnen.

Anmeldung zum Flohmarkt bitte bis spätestens 20.8.17, Standgebühr 5,00 Euro für bis zu 5 m; Kinderstände kostenlos.
Kontakt: Tel 02605 677 9057 oder Email .

____________________________

31. August 2017 Mainz

Info-Abend für Baugemeinschaften

Im 14-tägigen Rhythmus finden die Informationsabende für Baugemeinschaften mit Birgit Pohlmann statt. Um Anmeldung wird gebeten. Beginn 18.00 Uhr im Schönbornsaal - Zitadelle - Bau A, Erdgeschoss.

Kontakt: ARGE Mainz, Birgit Pohlmann, E-Mail

September 2017

1. und 2. September 2017

Wohnprojektetage RLP „Mensch – Raum – Gemeinschaft“

Am 1. und 2. September 2017 finden in Rheinland-Pfalz die diesjähringen Wohnprojektetage statt. Unter dem Motto „Mensch – Raum – Gemeinschaft“ treffen Architekt/-innen, Wohnprojektberater/-innen, Wohnprojekte und Interessierte zum Dialog zusammen.

Bei der Ausrichtung der Veranstaltungen kooperieren die Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP (LZG) und das das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz (MSAGD RLP), dem Ministerium der Finanzen (FM RLP), der Stiftung Baukultur sowie dem Landkreis Mainz-Bingen.

01.09.2017 Symposium im Zentrum Baukultur, Mainz
Dr. Harald Deinsberger-Deinsweger (Graz),Birgit und Bodo Siebenmorgen (Büro Alte Windkunst)

02.09.2017 Kontakt- und Fachbörse der Wohnprojekte, Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim
Cathrine Bülow (Stockholm), Axel Köpsell (Bonn), Dr. Harald Deinsberger-Deinsweger

Nachlese und Downloads

_____________________________

5. September 2017 Bad Dürkheim

Offener Stammtisch von WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim - informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines Generationen übergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. 5. September, Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel.: 06322-958308, E-mail, Internet

____________________________

6. September 2017 Simmern

Stammtisch "Wohnen für Jung und Alt"

Der Stammtisch „Wohnen für Jung und Alt“, den der Verein WiR anbietet, trifft sich wieder am 6. September 2017 um 18 Uhr in der katholischen Familienbildungsstätte, Aulergasse in Simmern. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

____________________________

9. September 2017 Simmern

Stammtisch Wohnen für Jung und Alt

Der Stammtisch „Wohnen für Jung und Alt“ trifft sich wieder am 9. September 2017 um 18 Uhr in der katholischen Familienbildungsstätte, Aulergasse in Simmern. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Kontakt: Alice Hawig, Telefon 06761 4690, Konni Faber, Telefon 06761 95020

____________________________

8. September 2017 Neuwied

Neues Wohnen in Stadt und Kreis Neuwied

Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. lädt, im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements,
von 9-16 Uhr in die VHS Neuwied ein. Mitmachaktionen laden ein zur Auseinandersetzung um "Wohnen wie ich leben will".
Am Vormittag haben die beiden Landratskandidaten ihr Kommen schon zugesagt.

Kontakt: Hildegard Luttenberger, E-Mail

____________________________

10. September 2017 Rheinland-Pfalz / Ingelheim

Rheinland-Pfälzischer Ehrenamtstag

Die rheinland-pfälzische Staatskanzlei richtet den jährlichen Ehrenamtstag aus. in 2017 kommt die Veranstaltung nach Ingelheim, als Termin ist der 10. September 2017 angekündigt.

Info: wir-tun-was.rlp.de

_____________________________

14. September 2017 Mainz

Themenabend für Baugruppeninteressierte "Finanzen"

Birgit Pohlmann und Rolf Lückmann leiten den Themenabend. Hier treffen sich Interessierte, die Baugemeinschaften in Mainz gründen möchten.

Info: E-Mail

_____________________________

19. September 2017 Koblenz

Arbeitstreffen zum Gemeinschaftlichen Wohnen

Der Verein Gemeinsam Wohnen in der Region Koblenz e.V. lädt anlässlich seines Arbeitstreffens zum Kennenlernen ein.

Kontakt: Christine Holzing, E-Mail

____________________________

23. September 2017 Frankfurt/Main

Wohnprojektetag in den Römer-Hallen

Der jährliche Wohnprojeketag in Frankfurt Main in den Römer-Hallen findet am 23.09.2017 in den Römer-Hallen statt.

Info: Link

____________________________

27. September 2017 Meudt

Wege ins Wohnprojekt

Am Mittwoch, 27. September, um 19.00 Uhr findet in der Gangolfushalle in Meudt das nächste Projektgruppentreffen zum Projekt "Wohnen in der Mitte" statt.
Kontakt: Beigeordneter Alexander Schmidt, E-Mail

____________________________

27. September 2017 Wackernheim

Info-Treffen für Baugruppeninteressierte

 

Am Mittwoch, 27. September, um 18.00 Uhr findet im Rathaus Wackernheim, 1. OG ein weiteres Kennenlerntreffen für Baugruppeninteressierte statt, Rathausplatz 1 in Wackernheim. Ziel ist im ersten Schritt eine Vereinsgründung, aus der eine Baugruppe wachsen kann.

Kontakt: Bürgermeisterin Sybille Vogt, E-Mail


____________________________

 

28. September 2017 Landau i.d. Pfalz

Fachtagung „Wohnen – inklusiv – regional – entwickeln“

Am 28.09.17 laden die Veranstalter zum Fachtag "Wohnen - inklusiv - regional - entwickeln" ein, von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr im Festsaal der Universität Koblenz-Landau, Bürgerstraße 23, 76829 Landau i.d. Pfalz.

Veranstalter: Universität Koblenz-Landau, Institut für Sonderpädagogik, Pädagogische und sozial Rehabilitation.

In Kooperation mit dem Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen in Rheinland-Pfalz, dem Eingliederungshilfeverbund Südpfalz und Integration statt Aussonderung – Gemeinsam leben – Gemeinsam lernen e.V.:
Inklusive Wohngemeinschaft Ludwigshafen (IGLU).

Mehr zum Programm finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich an: Link

_____________________________

29. September 2017 Mainz

Themenabend für Baugruppeninteressierte

Birgit Pohlmann und Rolf Lückmann leiten den Themenabend. Hier treffen sich Interessierte, die Baugemeinschaften in Mainz gründen möchten.

Info: E-Mail

_____________________________

30. September 2017 Wiesbaden

Fortbildung für Wohnprojekte und Baugruppen

Modul 1: Gruppenprozess in Wohnprojektgruppen, P13027
Termin: 30.09.2017, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: H. Diemer, H. Groeger

Modul 2: Konzeptentwicklung für ein Wohnprojekt, P13028
Termin: 28.10.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: H. Rettenbach

Modul 3: Rechtsformen im Wohnprojekt, P13029
Termin: 04.11.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: J. Schuberth

Modul 4: Finanzierung eines Wohnprojektes, P13030
Termin: 18.11.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: J. Schuberth

Kontakt und Anmeldung: Link

Oktober 2017

3. Oktober 2017 Bad Dürkheim

Offener Stammtisch von WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim - informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines Generationen übergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. 03. Oktober, Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel.: 06322-958308, e-mail: r.zienczyk@wohnwege.de, Internet: www.wohn-wege.de

_____________________________

13. Oktober 2017 Kastellaun

Stammtisch InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben

Das Wohnprojekt InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé ab 18 Uhr im Haus Maull, Marktstraße 4 in Kastellaun ein. Wir planen Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume.

Kontakt: Link, Familie Albrecht, Tel. 02605 6779057.

____________________________

17. Oktober 2017 Koblenz

Arbeitstreffen zum Gemeinschaftlichen Wohnen

Der Verein Gemeinsam Wohnen in der Region Koblenz e.V. lädt anlässlich seines Arbeitstreffens zum Kennenlernen ein. Kontakt: Christine Holzing, E-Mail

_____________________________

 

20. Oktober 2017 Mainz

Netzwerktag Neues Wohnen im ZDF-Zentrum

Zum diesjährigen Netzwerktag der rheinland-pfälzischen Landesregierung am 20. Oktober 2017 im ZDF-Konferenzzentrum in Mainz lädt das Sozialministerium herzlich ein - reservieren Sie schon jetzt den Termin und melden Sie sich an! Es geht um spannende Fragen:

Wie können bezahlbares Wohnen, Barrierefreiheit sowie mehr gemeinschaftliche und generationenübergreifende Projekte vorangebracht werden? Wie können Kommunen die Entwicklung von Wohnquartieren bereits bei der Bauland-Vergabe steuern? Welche Rolle können Genossenschaften bei der Entwicklung von Wohn- und Quartiersprojekten spielen? Welche sozialen Dienstleistungen werden gebraucht, damit auch Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf im vertrauten Umfeld wohnen bleiben können?

Die Veranstaltung richtet sich an kommunale und bürgerschaftliche Initiativen, Genossenschaften, Wohnbauunternehmen, Verbände und Dienstleister sowie an interessierte Privatpersonen. Sie soll ein spannendes und informatives Programm, aber auch eine Plattform für den Austausch bieten.

Kontakt: Anmeldung und weitere Informationen.

_____________________________

28. Oktober 2017 Wiesbaden

Fortbildung für Wohnprojekte und Baugruppen

Modul 2: Konzeptentwicklung für ein Wohnprojekt, P13028
Termin: 28.10.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: H. Rettenbach

Modul 3: Rechtsformen im Wohnprojekt, P13029
Termin: 04.11.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: J. Schuberth

Modul 4: Finanzierung eines Wohnprojektes, P13030
Termin: 18.11.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: J. Schuberth

Kontakt und Anmeldung: Link

November 2017

4. November 2017 Wiesbaden

Fortbildung für Wohnprojekte und Baugruppen

Modul 3: Rechtsformen im Wohnprojekt, P13029
Termin: 04.11.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: J. Schuberth

Kontakt und Anmeldung: Link

___________________________

6.-13. November 2017 Rheinland-Pfalz

"Demografiewoche"

    März 2017  Redaktionsschluss für das Veranstaltungsprogramm
6. November  2017 Auftaktveranstaltung
13. November 2017 Abschlussveranstaltung

_______________________________

06.11.2017- 09.11.2017 Neuwied

Mitmachaktion "WOHNEN wie ich leben will"

Der Verein gewoNR e.V. ist eine Initiative für gemeinschaftliches Wohnen in Neuwied. Die Vereinsmitglieder organisieren vom 6.-9.11.2017 von 10.00-17.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus eine Mitmachaktion. Eine Stellwand bietet Anregungen zu „WOHNEN wie ich leben will – möglichst bis zuletzt“. Aussagen von gewoNR-Mitgliedern können dort, während der Öffnungszeiten des MGH, kommentiert und ergänzt werden. Ort: Mehrgenerationenhaus, Wilhelm-Leuschner- Str. 5, 56564 Neuwied . Gelegenheit gewoNR e.V. Mitglieder kennen zu lernen besteht von 10-11 Uhr sowie von 16-17 Uhr im Café Coco des MGH.

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied unterstützt durch diese Aktion Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. im vielfältigen Engagement für Neues Wohnen - vor allem unter dem Aspekt: „vor Unterstützungsbedarf!“
gewoNR-Mitglieder wünschen sich gemeinschaftliches Wohnen als Lebensform – wollen ein „Mehr an Miteinander“. Weitere Informationen finden Sie unter www.gewoNR.de     

Kontakt: gewoNR e.V., Hildegard Luttenberger, Tel. 02631 9449971, Sluttenberger(at)gewoNR.de

____________________________

7. November 2017 Bad Dürkheim

Offener Stammtisch bei WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim - informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines Generationen übergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. 7. November, Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel.: 06322-958308,E-Mail, Internet

____________________________

6. November 2017 Simmern

"Bielefelder Modell - Erfahrungen und Chancen"

Am Montag, 6. November 2017 um 16.30 Uhr stellen 2 Fachreferenten das Bielefelder Modell vor. Oliver Klingelberg, Leiter Sozialmanagement Bielefelder Gesellschaft für Wohnen und Immobiliendienstleistungen mbH, stellt das Bielefelder Modell aus Sicht der Wohnungswirtschaft vor. Frau Gehring, Verein Alt und Jung, referiert zum Bielefelder Modell aus Sicht des Pflegedienstes.

Kontakt: Alice Hawig, 06761 4690, Konni Faber, 06761 95020

____________________________

13. November 2017 Simmern

"Intelligente Technik für das Wohnen im Alter - Erfahrungen und Potentiale"

Am Montag, 13. November 2017 um 16.30 Uhr stellt Frau Dr.-Ing. Lynn Schelisch (Fachgebiet Stadtsoziologie an der TU Kaiserslautern) Projekte mit „PAUL“ vor. "PAUL" ist die Abkürzung für "Persönlicher Assistent für unterstütztes Leben", eine computerbasierte Technik, die Unterstützung in vielen Lebensbereichen gibt. Frau Schelisch hat zwei Projekte mit „PAUL“ über mehrere Jahre begleitet und berichtet über die Erfahrungen der Menschen, die diese Technik in ihrer Wohnung installiert haben.

Kontakt: Alice Hawig, 06761 4690, Konni Faber, 06761 95020

____________________________

17. November 2017 Meudt

Wohnprojekttreffen in Meudt

Am Freitag, 17. November, um 19.00 Uhr findet in der Gangolfushalle in Meudt das nächste Projektgruppentreffen zum Projekt "Wohnen in der Mitte" statt.
Kontakt: Beigeordneter Alexander Schmidt, E-Mail

____________________________

18. November 2017 Wiesbaden

Fortbildung für Wohnprojekte und Baugruppen

Modul 4: Finanzierung eines Wohnprojektes, P13030
Termin: 18.11.17, 14:00-18:00 Uhr | VHS-Wiesbaden
Leitung: J. Schuberth

Kontakt und Anmeldung: Link

Dezember 2017

5. Dezember 2017 Bad Dürkheim

Offener Stammtisch bei WohnWege e.V.

Der Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens in Bad Dürkheim - informiert über Formen des selbständigen und gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, familien- und altengerechte nachbarschaftliche Wohnformen und Wohnprojekte. Eine Projektgruppe des Vereins arbeitet an der Realisierung eines Generationen übergreifenden Wohnprojektes in der Stadt. 5. Dezember, Offener Stammtisch um 19 Uhr im Hotel Restaurant Fronmühle, Salinenstr. 15.

Kontakt: Regina Zienczyk, Tel.: 06322-958308,E-Mail, Internet

_____________________________


11./12.Dezember 2017 Ockenheim

"Solidarität in der Nachbarschaft verbindlich organisieren"

Das Werkstattprogramm (2 Tage mit Übernachtung) und die Möglichkeit sich anzumelden erhalten Sie jeweils einige Wochen vor dem Werkstatttermin.
Der Workshop findet statt im Rahmen der Landesinitiative "Neue Nachbarschaften - engagiert zusammen leben in Rheinland-Pfalz!" des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, mehr dazu unter www.seniorenbueros.org
Kontakt: BaS Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros, Stefanie Adler, Tel.: 0228 18499575

______________________________

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.