Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Aktuelles

Erfahrungsaustausch Demenz und Bewegung

Körperliche Aktivität, vor allem in der Gruppe, ist für Menschen mit Demenz ein wesentlicher Faktor zum Erhalt und (Wieder-)Aufbau gesundheitlicher Ressourcen und damit der Schlüssel für eine gute Lebensqualität bis ins hohe Alter. Hieran soll ein Erfahrungsaustausch zum Thema Demenz und Bewegung am 4. November 2016 im Jugendhaus Don Bosco in Mainz anknüpfen. Die Veranstaltung richtet sich an geschulte Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter, die zukünftig mit an Demenz erkrankten Menschen arbeiten wollen. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zum Krankheitsbild Demenz und niedrigschwellige Kenntnisse, die es ihnen ermöglichen sollen, leichte Bewegungsangebote in ihrem Wirkungskreis umzusetzen.

Die Anzahl der an Demenz erkrankten Menschen steigt stetig. Aktuell leben in Deutschland rund 1,4 Millionen Betroffene. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass regelmäßige und gezielte Bewegungseinheiten das Demenzrisiko reduzieren können. Obwohl auch für bereits von Demenz betroffene Menschen körperliche Aktivität sehr wichtig ist, mangelt es an speziellen Angeboten für diese Zielgruppe. Bestehende Bewegungsangebote für Ältere sind häufig nicht auf die besonderen Bedarfe von Menschen, die an Demenz erkrankt sind und Gedächtnis- und Orientierungsprobleme haben, ausgerichtet.

Die Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der rheinland-pfälzische Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut!“ setzt hier an. Die Kampagne hat das Ziel, mehr körperliche Aktivität in den Alltag älterer Menschen zu bringen und den Spaß an der Bewegung zu fördern. Grünflächen, Parks und Plätze werden genutzt, um Seniorinnen und Senioren einfache und allgemein zugängliche Bewegungsaktivitäten anzubieten. Die Bewegungsangebote sind kostenfrei und werden von Bewegungsbegleiterinnen und -begleitern im Freien angeleitet. Über 100 Ehrenamtliche wurden mittlerweile durch den Rheinhessischen Turnerbund (RhTb) für diese Aufgabe qualifiziert. Aktuell gibt es über 38 Bewegungsangebote landesweit.

Die Bewegungskampagne wird von der LZG in Zusammenarbeit mit dem Rheinhessischen Turnerbund (RhTb) und der Landesleitstelle „Gut Leben im Alter“ des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz (MSAGD) durchgeführt. In den Jahren 2014 bis 2016 konnten landesweit nachhaltige Strukturen mit dauerhaften Bewegungsangeboten aufgebaut werden.

Ansprechpartnerin in der LZG:
Jessica Schnichels, Telefon 06131 2069-47, jschnichels@lzg-rlp.de

Anmeldung zur Veranstaltung:
Susanne Krambs, Telefon 06131 2069-11, skrambs@lzg-rlp.de

Zurück