Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Aktuelles

Niemand muss das Rad neu erfinden

Praxisnahe Videobeiträge aus dem Modellprojekt WohnPunkt RLP informieren

Um die Planung einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft zu unterstützen, hat die Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP einen „Werkzeugkoffer“ zusammengestellt. Mit seiner Hilfe lassen sich die „Werkzeuge“, die zu einer erfolgreichen Wohn-Pflege-Gemeinschaft führen, individuell zusammenstellen.

Aktuell wurde der „Werkzeugkoffer“ mit praxisnahen Videobeiträgen aus drei Modellkommunen des Projektes WohnPunkt RLP ergänzt. Die Beiträge zeigen, wie viel Arbeit bereits vor Ort geleistet wurde, wie mannigfaltig die Planungs- und Umsetzungsprozesse auf dem Weg zu einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft sind und welche Möglichkeiten der Unterstützung es gibt.

Die Erfahrungen der Modellkommunen aus dem Projekt WohnPunkt RLP haben gezeigt, dass es für die Umsetzung einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft keine allgemeingültigen Regeln und Prozesse gibt. Bedarf, Voraussetzungen, Finanzierung, Projektpartner – es gibt viele Faktoren, die sich von Kommune zu Kommune unterscheiden und bei der Planung einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft berücksichtigt werden müssen. Jede Kommune muss daher ihren eigenen Weg gehen und ihr individuelles Konzept entwickeln.

Machen Sie sich selbst ein Bild vom Engagement der WohnPunkt RLP-Akteure in der

Ortsgemeinde Oberelbert

Ortsgemeinde Kirrweiler

Ortsgemeinde Neuburg am Rhein

 

Möchten Sie für Ihre eigene Gemeinde aktiv werden?

Hier finden Sie den Werkzeugkoffer Wohn-Pflege-Gemeinschaften.

 

Ansprechpartnerinnen in der LZG / Koordinierungsstelle WohnPunkt RLP
Petra Mahler, Telefon 06131 2069-20 E-Mail
Stephanie Mansmann, Telefon 06131 2069-29 E-Mail

Zurück

Landeszentrale für 
Gesundheitsförderung 

in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.