Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Demenz

Netzwerkprofil
Netzwerk Demenz Vulkaneifel Netzwerk Demenz Vulkaneifel

Leopoldstr. 34
54550 Daun
Kreis: Landkreis Vulkaneifel

Einzugsgebiet des Netzwerks:

Landkreis Vulkaneifel

Kooperationspartner/Mitglieder im Netzwerk:

• Ambulant Eifel, Kelberg
• AOK- Gesundheitskasse, Wittlich
• Betreuungsverein Westeifel, Gerolstein
• Caritas St. Katharina Tagespflegen Vulkaneifel
• Caritasverband Westeifel e.V.
• Caritas Sozialstationen Vulkaneifel
• Compass Private Pflegeberatung
• DRK Bildungswerk, Daun
• DRK Kreisverband Vulkaneifel
• Gesundheitsamt, Daun
• Hand-in-Hand, Lissendorf
• Haus Burgberg, Lissendorf
• Haus Helena, Haus Felicitas Mehren, Strotzbüsch
• Haus Sonnental, Daun
• Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe, Trier
• Kreisseniorenbeirat
• Kreisverwaltung Vulkaneifel, Abt. Soziales
• Marienhaus Klinikum Eifel, Psychiatrie, Gerolstein
• Maternus am Auberg, Gerolstein
• Maternus Seniorencentrum, Hillesheim
• Maternus St. Christophorus, Pelm
• Nostalgikum, Uersfeld
• Pflegeschulen Daun
• Pflegestützpunkte Vulkaneifel
• Polizeiinspektion Daun
• Regina-Protmann-Haus, Daun
• Regina-Protmann-Stift, Kelberg
• R&R Pflegedienst, Jünkerath
• Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer, Daun
• St. Elisabeth, Prüm
• ST Seniorenresidenz Kylltal, Jünkerath

Ansprechperson(en) des Netzwerks:

Gabriele Bußmann
Koordinatorin
Netzwerk Demenz Vulkaneifel
Tel. 02692-9325290
g.bussmann@demenz-vulkaneifel.de

c/o DRK-Bildungswerk EMH e.V.
Leopoldstr. 34
54550 Daun

Netzwerkleitbild, organisatorische Form des Netzwerks, Netzwerkarbeit:

Ziel der Netzwerkarbeit ist:
• Sicherung und Verbesserung der Versorgung und Unterstützung demenziell
erkrankter Menschen und ihrer Angehörigen
• Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Demenz erhalten und
fördern
• ein selbstverständliches Miteinander ermöglichen
• Enttabuisierung des Krankheitsbildes durch Information und Beratung

Das "Netzwerk Demenz Vulkaneifel" ist eine Arbeitsgemeinschaft, die sich regelmäßig viermal jährlich trifft. Die Leitung des Netzwerkes obliegt einem für zwei Jahre gewähltem Steuerungsgremium von drei Mitgliedern, die Außenvertretung obliegt der Koordinatorin. Zu Einzelthemen sind Arbeitsgruppen eingerichtet.

Kurze Geschichte der Entstehung des Netzwerks:

Das Netzwerk Demenz Vulkaneifel wurde im Oktober 2012 durch eine Kooperation zwischen dem Modellprojekt "Caritas Fachzentrum Demenz Eifel-Mosel-Ahr" und der Kreisverwaltung Vulkaneifel gegründet. Seitdem setzt sich das Netzwerk als interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft von ca. 30 Mitgliedern als Fürsprecher wohnortnah und unbürokratisch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in der Region ein.

Projekte und Termine des Netzwerks:

abgeschlossene Projekte:

Regelmäßige Teilnahme am Welt-Alzheimertag
Social Media Präsenz (Facebook)
Internetseite


aktuelle Projekte und Termine:

Jahreskalender mit monatlichen Veranstaltungen
Einrichtung eines Sorgentelefons
„Trompete zum Trost“
Museumskoffer für Angehörige und Pflegende
Teilnahme Pinsel-Post
Informationen des Netzwerkes in der regionalen Presse