Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Leben und Wohnen

Leben und Wohnen in einer Zeit der Veränderung

„Wohnen“ steht im Fokus der Demografie-Diskussion. Der Grund: Die Wünsche und Bedarfe an passenden Wohnformen verändern sich schneller als der Wohnungsbestand angepasst werden kann und die Gemeinden Maßnahmen ergreifen können – ganz besonders im ländlichen Raum. Deshalb ist Wohnen ein Thema, das zurzeit in all seinen Facetten beleuchtet wird, um zu langfristig tragfähigen Konzepten zu kommen.

Jeder wohnt … schon immer … auf seine Weise

Der klassische Wohnungsmarkt hat Bedürfnisse erkannt und Angebote dafür formuliert. Für Mieter und Eigentümer gibt es die Wohnungsbörsen. Für Studenten gibt es das Wohnheim oder die Einraumwohnung. Der soziale Wohnungsbau setzt Einkommensobergrenzen für die Nutzung preisbegrenzter Wohnungen.

Wer seinen Haushalt nicht mehr alleine führen kann, nimmt Leistungen des Betreuten Wohnens und der Ambulanten Pflege kostenpflichtig in Anspruch und das Altenheim bietet vollstationäre Rundumversorgung. Technische Möglichkeiten (Ambient Assisted Living) bieten neuen Komfort und neue Möglichkeiten. Durch die Verfügbarkeit dieser Angebote kommt die Kommune ihrer Aufgabe der Daseinsvorsorge nach und erreicht damit auch viele Menschen. Wer sich damit gut versorgt fühlt, ist in guten Händen.

Neues Wohnen für neue Bedürfnisse

Die Trends, die die Gesellschaft zurzeit verändern, führen zu neuen Wohnbedürfnissen, die der Markt nicht abdeckt. Allen voran sind dies die Bedürfnisse der älteren Generation. Aber es sind auch die Wünsche nach mehr Kontakt und Gemeinschaft.

Neues Wohnen thematisiert die Bedürfnisse nach Mitwirkung und Beteiligung bei der Gestaltung von Wohnkonzepten und fordert vernetzte Wohnquartiere. Die Bausteine Wohnungsbau, soziales Leben, Pflege und Versorgung müssen enger miteinander verzahnt werden. Bürgerschaftliches Engagement ist ein fester Baustein neuer Wohnkonzepte. Weitere Themen sind barrierefreies Bauen oder Modernisieren, bezahlbares Bauen, Mietwohnraum im ländlichen Raum, Bürgernetzwerke und Dienstleistungsbörsen, Pflege im Quartier, Gemeinschaftliches Wohnen und Selbstbestimmung.

Logo 1

Kontakt

Berit Herger
06131 2069-37
bherger@lzg-rlp.de

Stephanie Mansmann
06131 2069-29
smansmann@lzg-rlp.de

Petra Mahler
06131 2069-20
pmahler@lzg-rlp.de

Hedda Werner
06131 2069-51
hwerner@lzg-rlp.de

Astrid Grunewald-Feskorn
06131 2069-63
agrunewald-feskorn@lzg-rlp.de

Newsletter

Info

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.