Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0
search

Gesundheitstag im Jobcenter Deutsche Weinstraße am 22. Juli 2022

Hat man sich coronabedingt in den letzten beiden Jahren auf ein Onlineprogramm primärpräventiver gesundheitsfördernder Angebote begrenzen müssen, bei dem allein im vergangenen Jahr über 2.000 Teilnehmende in Rheinland-Pfalz erreicht werden konnten, ist die Freude groß, nunmehr wieder Angebote vor Ort vorhalten zu können.  

Der Gesundheitstag im Jobcenter Deutsche Weinstraße (Friedrich-Ebert-Straße 17, 67433 Neustadt an der Weinstraße) bietet den Besucherinnen und Besuchern von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr ein buntes Programm an Mitmachangeboten und Informationsständen. Unterstützt wird er vom GKV- Bündnis und von einzelnen Krankenkassen vor Ort, vom Gesundheitsamt Neustadt, vom DRK, vom Mehrgenerationenhaus, von der Frauenberatungsstelle Neustadt, der Beratungsstelle NIDRO und der VHS sowie von GrubiNetz, dem Team Offene Jugendarbeit Neustadt und dem TSC Schwarz-Gold Neustadt e.V..

Ob man einen Sehtest, einen Herz-Kreislauf-Check oder eine Blutzuckermessung machen, sich in Erster Hilfe beim Pflasterkleben üben oder sich an den Ständen der teilnehmenden Einrichtungen im Innenhof des Jobcenters informieren möchte – für Groß und Klein ist etwas dabei. Es gibt Informationen zu weiteren offenen Angeboten im August in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus. Und nicht zuletzt wird für Kinder an diesem Tag ein vielfältiges Programm angeboten, zum Beispiel Fühlboxen, in denen es verschiedenes Obst und Gemüse zu erraten gilt, Bewegungsspiele oder Suchbilder. Komplettiert wird der Gesundheitstag von einer Tombola und einem gesunden Mittagssnack.

Informationen zur Gesundheitsförderung und zum „Modellprojekt zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung“ in Rheinland-Pfalz, das im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen von der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) in Trägerschaft Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. koordiniert wird, sind unter https://www.lzg-rlp.de/de/verzahnung-arbeits-und-gesundheitsfoerderung.html zu finden.

Bei Rückfragen steht der zuständige Projekt-Referent gerne zur Verfügung:
Thorsten Berschuck
E-Mail tberschuck@lzg-rlp.de
Telefon 06131 206986

V.i.S.d.P. Susanne Herbel-Hilgert, stellvertr. Geschäftsführerin der LZG

 


Über das GKV-Bündnis für Gesundheit

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert dabei u. a. Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen, sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation. Der GKV-Spitzenverband hat gemäß § 20a Abs. 3 und 4 SGB V die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung damit beauftragt, die Aufgaben des GKV-Bündnisses für Gesundheit mit Mitteln der Krankenkassen umzusetzen.

Zurück