Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Leben und Wohnen

Selbstorganisation in Wohn-Pflege-Gemeinschaften durch gemeinsame Verantwortung

Fachtagung WohnPunkt RLP 2018


Wie können professionelle Pflegedienstleister, Angehörige und bürgerschaftlich Engagierte gemeinsam Verantwortung für ein gutes Leben in Wohn-Pflege-Gemeinschaften übernehmen? Welche Chancen und Vorteile ergeben sich daraus auch für die einzelnen Beteiligten?

Diesen Fragen wollen wir auf unserer diesjährigen Tagung nachgehen. Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler wird anwesend sein und über neue Wohnformen in gemeinsamer Verantwortung sprechen. Bereits 33 Gemeinden im ländlichen Raum sind durch das Land in das Programm WohnPunkt RLP aufgenommen worden, um dort den Aufbau von Wohn-Pflege-Gemeinschaften durch intensive professionelle Begleitung voranzutreiben. Das Projekt wird zurzeit wissenschaftlich evaluiert und soll künftig noch wirksamer gestaltet werden – hierzu erhalten wir einen Einblick in den aktuellen Stand der Evaluation.

Im anschließenden Podiumsgespräch wollen wir herausarbeiten, wie gemeinsame Verantwortung im Sinne eines sozialräumlichen Netzwerks gelingen kann. Dafür werden die Erfahrungen von verschiedenen Akteuren aus bereits bestehenden Wohn-Pflege-Gemeinschaften vorgestellt und diskutiert. Horst Rausch, Geschäftsführer der Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz des WEGE e.V. Emmendingen, wird die unterschiedlichen Rollen der Akteure mit Blick auf die gemeinsamen Ziele beleuchten.

Ferner soll der Fachtag – wie immer – auch Gelegenheit zum Austausch von WohnPunkt RLP-Gemeinden und Interessierten bieten und gute Beispiele bekannt machen.

Wir freuen uns, Sie an der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Termin
Freitag, 7. September 2018, 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Konferenzzentrum Schloss Waldthausen
Im Wald 1
55257 Budenheim bei Mainz

Programm
Hier einsehen und downloaden

Anmeldeschluss
29. August 2018
Die Anmeldung ist nur online möglich.

* Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

Datenschutz und Teilnahmebedingungen*
Zweck und Dauer der Datenerhebung*

Die LZG weist ausdrücklich darauf hin, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten auf freiwilliger Basis erfolgt. Das Einverständnis zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten kann jederzeit ohne nachteilige Folgen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Widerrufserklärung ist an nachfolgende Adresse postalisch zu richten:
Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V., Hölderlinstraße 8, 55131 Mainz
oder per E-Mail an: datenschutz-GS@lzg-rlp.de
Im Fall des Widerrufs werden die Daten bei Zugang der Widerrufserklärung mit sofortiger Wirkung gelöscht.

Ansprechpartnerinnen
Petra Mahler, Telefon 06131 2069-20 E-Mail
Stephanie Mansmann, Telefon 06131 2069-29 E-Mail
Astrid Grunewald-Feskorn, Telefon 06131 2069-63 E-Mail