Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0
search

Schritt für Schritt ins Glück – so kann es gehen

An den Erfolg der letzten Bewegungs-Challenge anknüpfend, motivieren wir Sie und Ihre Kundinnen und Kunden auch im Jahr 2024, wieder mehr Bewegung in den Alltag einzubauen.

Im Alltag trägt ein aktiver Lebensstil dazu bei, dass die eigene Haltung und die langfristige Gesundheit gestärkt werden und dass es mit dem Wohlbefinden insgesamt bergauf geht. Dieses wird schon gestärkt, wenn ein Schrittpensum von 1.500 Schritten pro Tag eingehalten wird – und bei ab 4.000 Schritten sind positive Effekte für die Lebenserwartung zu sehen.

Daher: Machen Sie mit!

Die Bewegungs-Challenge wird landesweit vom 8. April bis 8. Mai 2024 ausgetragen.

 

Sind Sie dabei?

Schön, dass Sie teilnehmen möchten.

Dann melden Sie sich direkt an:
Anmeldung zur Bewegungs-Challenge: Schritt für Schritt ins Glück! (MS-Forms).

Damit sind Sie zur Bewegungs-Challenge registriert und erhalten per E-Mail weitere Informationen.

Viel Spaß – Lassen Sie uns gemeinsam in Bewegung kommen!

Wie wird gespielt?

Bei der Challenge geht es darum, all die Schritte zu zählen, die Sie in Ihrem Alltag zurücklegen. Dazu haben wir ein Zählblatt erstellt, welches Sie nach Ihrer Anmeldung zur Bewegungs-Challenge per E-Mail zugeschickt bekommen.

Sie können aber auch Ihre eigene Methode verwenden, um Ihre Schritte aufzuschreiben.

Nach Ablauf des Zeitraums werden die zusammengezählten Ergebnisse in ein Online-Formblatt (MS-Forms) eingetragen und an uns gesendet. Den Link zum Online-Formular erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Bewegungs-Challenge.

Jede Bewegung zählt!

Sie wissen nicht, wie viele Schritte Sie täglich zurücklegen?

Hier sind einige Ideen, um diese zu zählen:

  • Wie viele Schritte brauche ich in der Wohnung von der Eingangstür zum Kleiderhaken, vom Sofa zum Kühlschrank, vom Herd zum Kühlschrank, vom Bett ins Bad, vom Bett in die Küche, von der Küche zum Müllcontainer oder Müllablageplatz?
  • Wie viele Schritte brauche ich von zuhause zur Arztpraxis, zur Schule, zum Maßnahmeträger, zum Jobcenter, zur Arbeitsagentur?
  • Wie viele Schritte gehe ich jeden Tag, um in meine Wohnung zu kommen (Treppenstufen)?
  • Welche regelmäßigen Wege gehe ich jeden Tag und wie viele Schritte brauche ich dafür? (Gassi-Runde, Kinder abholen, einkaufen, Müll entsorgen, Weg zum Verein, ...)
  • Den Schrittzähler im Handy aktivieren, falls vorhanden.

Die Ergebnisse können auch überschlagen werden.

Auf unserer Homepage machen wir nach Ablauf der Challenge sichtbar, was wir gemeinsam bewegt haben.